Aktuelles 2012

25.12.12 Heiligabendlauf
Der Heiligabendlauf 2012 hatte die größte Beteiligung aller bisher durchgeführten Läufe. Knapp 60 Athleten gingen an den Start, obwohl das Wetter nicht sonderlich gut gewesen war. Bei rund 8 Grad und leichtem Nieselregen ging es pünktlich um 13.00 Uhr los. Die Strecke durch den Heseler Wald war teilweise schwierig zu laufen, da sehr viel Wasser auf den Wegen stand und die Wege dadurch auch sehr aufgeweicht waren. Nach rund einer Stunde trafen sich alle Läufer wieder beim Ausgangspunkt ein und der gemütliche Teil konnte starten. Bei Tee, Kinderpunsch und Gebäck wurde noch ein wenig gefachsimpelt, um dann das Weihnachtsfest auch für die Läufer zu eröffnen.

2012_leichtathletik_heiligabendlauf2012 Alle Teilnehmer 2012!

 

23.12.12 Sondertrainingseinheiten
Die Sondertrainingseinheiten für die Vorbereitung auf die Hallenmeisterschaften finden an folgenden Terminen statt:

23.12.12 Sondertrainingseinheiten
Die Sondertrainingseinheiten für die Vorbereitung auf die Hallenmeisterschaften finden an folgenden Terminen statt:
02.01.13 von 10.00 bis 13.00 Uhr
04.01.13 von 10.00 bis 13.00 Uhr
Es wird jeweils in der Sporthalle im Schulzentrum trainiert.
21.12.12 Weihnachtsfeier
Die Weihnachtsfeier der Leichtathleten findet traditionell zwischen Weihnachten und Silvester statt. Diesmal ist der Termin am 28.12.12 um 19.00 Uhr bei Dolomiti. Jeder Aktive, aber auch jeder Nichtaktive oder ehemaliger Athlet ist herzlich willkommen.
20.12.12 Heiligabendlauf
Der Heiligabendlauf findet um 13.00 Uhr statt. Treffpunkt ist am Silbersee in Hesel. Es wird wie in jedem Jahr in Gruppen rund eine Stunde durch den Heseler Wald gelaufen. Mitzubringen sind eine Weihnachtsmannmütze, gute Laune, Nichtalkoholischer Glühwein, Punch, Schokolade, Kekse ………
Wer Lust und Zeit hat, der möge da sein!
Der Weihnachtsmann hat sich auch wieder angekündigt.
07.10.12 1.000 Zwerge Sportfest in Hamburg
Beim Fest der 1.000 Zwerge auf der Jahnkampfbahn in Hamburg gingen Athleten des SVW an den Start. Sehr früh am Morgen starteten die neun Athleten, ein Vater und zwei Betreuer nach Hamburg. Diesmal konnten wir unsere Fahrzeuge direkt auf dem Gelände des HSV parken. Ungern möchten wir uns an die Veranstaltung von 2010 erinnern.
Hoch im Kurs aller jungen Athleten standen die “großen” Athleten. Carolin Nytra (Halleneuropameisterin über 60 m Hürden) und Sebastian Bayer (dreimaliger Europameister im Weitsprung) nahmen einige Siegerehrungen vor und gaben schließlich Autogramme. Unsere Jungs war sehr schnell und bekamen Autogrammkarten. Die Mädels erhielten Autogramme auf ihre Startnummern, da die Karten mittlerweile vergriffen waren.
Miriam Freerks erzielte auf der Anlage des HSV die besten Leistungen. Den vierten Vorlauf von insgesamt neun Vorläufen über die 50 m gewann sie in der Zeit von 7,68 Sek. Mit dieser Zeit qualifizierte sie sich für den A-Endlauf. Acht Athletinnen aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen gingen in diesem Endlauf an den Start. Miriam, nach einem Sturz im Hochsprung noch leicht behindert, lief schließlich auf einen guten fünften Platz. Sie konnte schließlich auch ihre Vorlaufzeit noch verbessern und lief nun 7,58 Sek. Der Einlauf war sehr knapp. Die Zeiten vor ihr waren 7,57 Sek. und 7,56 Sek. Die ersten beiden Plätze gingen mit 7,44 Sek. weg. Die ersten drei Plätze belegten Mädchen vom LAV Ribnitz/Damgarten/Saßnitz.
Im Hochsprung wurde Miriam siebte. Die übersprungene Höhe von 1,26 m liegt nur knapp unter ihrer persönlichen Bestleistung. An diesem Tag hatte sie leider keine Spikes dabei und da diese Hochsprunganlage auf der sie springen musste von der Sonne nicht erreicht werden konnte, war der Anlauf leider naß. Dieser Umstand führte bei der Höhe von 1,29 m zu einem Wegrutschen und einem Sturz auf die rechte Hand. Diese musste fortan gekühlt werden und schmerzte etwas.
Beim Weitsprung verpasste Miriam den Einzug in das Finale der besten acht Mädchen nur knapp. 4,19 m hätten zur Teilnahme gereicht, aber mit der Leistung von 4,04 m fehlten ihr 15 Zentimeter.
Alina Luikenga ging viermal an den Start. Im Weitsprung sprang sie 3,06 m. Im Ballwerfen erzielte 19,5 m. Im Sprint über 50 m sprintete sie 8,82 Sek. Über die 800 m lief sie 3:27,79 Min.
Timo Moldenhauer verpasste das B-Finale über die 50 m Distanz nur knapp. Er wurde in seinem Lauf mit der Zeit von 8,58 Sek. dritter. Mit 8,39 Sek. hätte er das B-Finale erreicht. Timo ist aber auch erst neun Jahre alt und musste sich durch das Feld der zehnjährigen kämpfen. Insgesamt belegte er den 20. Platz von 40 Startern. Mattis Luikenga konnte sich den 17. Platz über 800 m in 3:04,22 Min. erkämpfen. Malik Grensemann wurde mit der Leistung von 1,10 m siebter im Hochsprung. Mit dieser Leistung war er der beste Springer des Jahrgangs 2003.

2012_leichtathletik_hamburg_1 Die Truppe! 2012_leichtathletik_hamburg_2 Carolin Nytra und Sebastian Bayer bei einer Siegerehrung! 2012_leichtathletik_hamburg_3 Kurz vor dem Start des Finales über 50 m! 2012_leichtathletik_hamburg_4 Siegerehrung von Miriam über die 50 m Strecke!
07.10.12 Ergebnisse der Saison
Bezirksmeisterschaften Senioren in Delmenhorst am 02.09.12:
Bei den Seniorenmeisterschaften Weser-Ems ging Manfred Czerlinski im Delmenhorster Stadion dreimal an den Start. Über die 1.500 m Distanz konnte er in der Zeit von 5:05,51 Min. den Titel gewinnen. Über 400 m wurde er in der Zeit von 70,51 Sek. zweiter. Diesmal versuchte er sich auch in einer Wurfdisziplin. Im Speerwurf reichte es mit der Weite von 24,41 m zum dritten Platz.
Bezirksmeisterschaften Langstrecke in Warsingsfehn am 04.09.12:
Bei unserer Heimveranstaltung über die 10.000 m Distanz gingen insgesamt vier Athleten des SVW an den Start. Manfred Czerlinski holte sich den Titel in der Altersklasse M 50 in der Zeit von 39:30,9 Min. Jens-Peter Grest wurde in der Altersklasse M 40 mit 40:12,4 Min. zweiter. Wilko Stoll wurde in der Hauptklasse in der Zeit von 45:27,8 Min. sechster.
Grenzlandspiele in Leer am 08.09.12:
Bei den diesjährigen Grenzlandspielen in Leer hatten wir nur zwei Starter mit je einem Start im Feld der Aktiven. Andree Berg konnte das Kugelstoßen mit 11,58 m klar gewinnen. Manfred Czerlinski startete über die 800 m und wurde dritter in der Zeit vo 2:31,13 Min.
Läufertag in Moorhusen am 11.09.12:
In Moorhusen war Manfred Czerlinski am Start über die 3.000 m Distanz. Er siegte in seiner Altersklasse mit der Zeit von 11:05,5 Min.
Flutlichtsportfest in Papenburg am 28.09.12:
Beim Flutlichtsportfest waren vier Athleten des SVW aktiv. Andree Berg konnte das Diskuswerfen mit der Weite von 35,10 m für sich entscheiden. Im Kugelstoßen belegte er mit 12,13 m einen zweiten Platz. Manfred Czerlinski ging über die 1.000 m Distanz an den Start. Mit der Zeit von 3:12,67 Min. wurde er sechster. Nicole Rohlfs konnte diesmal beim Hochsprung nicht überzeugen. Mit nur 1,30 m belegte sie keinen guten Platz. In Emden sprang sie kürzlichst noch über 1,43 m. Mit dieser Höhe wäre sie in Papenburg vierte geworden.
20.09.12 Kanufreizeit auf der Hase
Ende der Sommerferien waren acht Athleten und vier Betreuer auf einer Kanufreizeit auf der Hase im Emsland. Die Anreise erfolgte nach Löningen. Dort wurde zuerst für drei Tage eingekauft. Am Nachmittag ging es dann erstmals in die Kanus. Es wurde geübt und alle hatten Glück, denn es fiel keiner ins Wasser. Anschließend ging es zum Schwimmen ins Wellenfreibad. Der provisorische Campingplatz liegt direkt neben dem Freibad, so dass dort die sanitären Anlagen genutzt werden konnten. Am nächsten Tag starteten gegen 10.00 Uhr die sechs Canadier mit allem Gepäck über die 25 km lange Strecke nach Haselünne. Unterwegs wurden viele Pausen gemacht. Gegen 18.00 Uhr sind wir dann auf dem Zeltplatz bei unserem Kanuvermieter angekommen. Anschließend haben wir uns in gemütlicher Runde unser Abendessen gekocht. Am nächsten Tag war unser erster Stop in Haselünne am Stadtzentrum. Dort wurden noch Getränke eingekauft. Ein Fotostop gabe es an einem Radlerdenkmal. Nach weiteren 25 km paddeln sind wir um 17.15 Uhr in Meppen-Bokeloh angekommen. Unterweges gab es natürlich wiede viele Pausen und es wurden einige Spielchen veranstaltet. Auch das Paddeln wurde beobachtet und korrigiert. Das Herunterfahren einer Stromschnelle machte allen viel Spaß. Alle wären am liebsten nocheinmal gefahren, aber leider war der Weg für das Umtragen zu schwierig. In Bokeloh wurden wir mitsamt den Kanus und dem Gepäck wieder abgeholt. Gegen 19.30 Uhr hatten wir Warsingsfehn wieder erreicht.

2012_leichtathletik_hase_1 Die Truppe 2012_leichtathletik_hase_2 Regina und Karina! 2012_leichtathletik_hase_3 Unser Abendessen wird zubereitet! 2012_leichtathletik_hase_4 Alles schläft noch!
2012_leichtathletik_hase_5 Die Kanus im Nebel! 2012_leichtathletik_hase_6 Andree und Rolf! 2012_leichtathletik_hase_10 Stop in Haselünne … 2010_leichtathletik_hase-013 … beim Radlerdenkmal!
2012_leichtathletik_hase_9  … da ziehen sie hin … 2012_leichtathletik_hase_7 alle von oben! 2012_leichtathletik_hase_11 Denise und Nicole beim Chillpaddeln! 2012_leichtathletik_hase_12 Alle Teilnehmer!
04.09.12 Ergebnisse der Regionsmeisterschaften Langstrecke
Die Ergebnisliste der Regionsmeisterschaften über die 10.000 m Distanz liegt nun vor.
30.07.12 DLV Rekord der 4 x 100 m Staffel
Die 4 x 100 m Staffel der Männer hat es geschafft. Deutscher Rekord! Dazu ein Bild und der offizielle Bericht des DLV dazu.
26.07.12 TOP 50
Andree Berg und Jana Pastorek haben sich in der vereinsinternen TOP 50 Wertung auf den Platz 20 vorgearbeitet. Mit jeweils 17 Meistertiteln (beide konnten 15 Einzel- und zwei Mannschaftstitel gewinnen) sind sie in der Wertung notiert. Anneke Rosendahl liegt weiterhin auf dem zweiten Platz mit nunmehr 47 Titeln.
25.07.12 Ergebnisse der Saison
Mehrkampfmeisterschaften Schüler/-innen A und B in Emden am 14.07.12:
Miriam Freerks zeigte die beste Leistung aller SVW Athleten in Emden. Sie wurde nach dem Absolvieren aller vier Disziplinen Vizemeisterin im Vierkampf. In drei der vier Disziplinen zeigte sie tolle Leistungen. Lediglich das Ballwerfen ist stark verbesserungswürdig. In diesem Wettkampf siegte Imke Kramer vom TV Norden.
Mehrkampfmeisterschaften Schüler/-innen D in Moorhusen am 29.06.12:
Mattis Luikenga gewann in Moorhusen die Dreikampfwertung mit einem klaren Vorsprung. 837 Punkte oder 8,3 Sek. über 50 m – 3,33 m im Weitsprung – 28,50 m im Ballwerfen bedeuteten Rang eins. Zweiter wurde Finn Korneli vom MTV Aurich mit 772 Punkte. Dritter wurde Timo Moldenhauer mit 770 Punkten. Die Mannschaft mit Mattis, Timo, Jan-Malte Podszuweit, Tex Stoffer und Ole Dreesmann wurde zweiter hinter Germania Leer. Die Mädchenmannschaft mit Fenna Dettmer, Leona Rashiti, Feentke Coordes, Jette Vogt und Stefanie Bloem wurden ebenfalls zweite. Hier siegte die Mannschaft von TV Norden.
Norddeutsche Meisterschaften Senioren in Delmenhorst am 23.06.12:
Manfred Czerlinski trat bei den Norddeutschen Meisterschaften in Delmenhorst an. Über die 5.000 m Strecke lief er die Zeit von 19:19,49 Min. Damit belegte er in der Meisterschaft den vierten Platz.
Einzelmeisterschaften Schüler/-innen A und B in Leer am 09.06.12:
Daniel Janssen und Julia Pastorek konnten jeweils zwei Meistertitel gewinnen. Daniel gewann den Hochsprung mit 1,37 m und den Hürdensprint mit 12,83 Sek. Julia gewann den 100 m Sprint zeitgleich mit Nele Peterssen von TV Norden in 15,26 Sek. Nach einem Sturz, kurz vor dem Zieleinlauf, über die 80 m Hürden, konnte sich Julia noch über 300 m Hürden Strecke aufraffen. Sie gewann den Lauf mit 54,62 Sek. Ihre Schwester, Jana, gewann den 800 m Lauf in 2:44,50 Min. Über die 60 m Hürden wurde sie Vizemeisterin in 11,79 Sek. Fenja Cassens und Madita Braun wurden ebenfalls Vizemeisterinnen. Fenja übersprang im Hochsprung 1,28 m und Madita stieß die Kugel auf 8,09 m. Robert Müller wurde Meister im Weitsprung.
Einzelmeisterschaften Schüler/-innen C in Warsingsfehn am 06.05.12:
Beim Wettkampf auf der heimischen Sportanlage konnte der SVW zwei Titel gewinnen. Mattis Luikenga gewann das 800 m Rennen in der Zeit von 2:55,4 Min. Damit hatte er einen Vorsprung von drei Sekunden vor Piet Bruns von TV Norden. Malik Grensemann konnte gemeinsam mit Nils Schipper von BW Borssum den Hochsprung gewinnen. Beide sprangen 1,10 m hoch und hatten die gleiche Anzahl Fehlversuche. Die 4 x 50 m Staffel der Schüler mit Jean-Luc Meinders, Pascal Slappa, Mattis Luikenga und Malik Grensemann konnten einen dritten Platz belegen. Miriam Freerks holte sich zwei Vizemeistertitel und einmal den dritten Platz. Zweite wurde sie über 50 m in 7,3 Sek. und über die 800 m in 3:12,1 Min. Im Weitsprung sprang sie 3,78 m.
24.07.12 Kanutour auf der Hase
In diesem Jahr findet wieder eine Kanutour statt. Vom 27. bis 29.08.2012 geht es auf die Hase. Von Löningen bis nach Bokeloh bei Meppen soll die dreitägige Tour gehen. Weitere Informationen gibt es beim Training oder direkt bei Rolf Steinke.
23.07.12 Training in den Ferien
In den Sommerferien wird es nur eine Trainingseinheit geben. Diese findet jeden Mittwoch von 18.00 bis 20.00 Uhr statt. Bei schönem Wetter dürfen die älteren Athleten gemeinsam schwimmen gehen.
22.07.12 Infos auf der Homepage
Leider gab es in der letzten Zeit keine Informationen über die Leichtathletik. Dieses lag am Zeitmangel des Autors. Man möge mir dieses verzeihen. Ich hoffe, dass es nun wieder mehr Infos gibt. Die Infos der Wettkämpfe von Mai bis zum Juli werde ich in Kürze nachreichen.
06.05.12 Ergebnisliste Einzelmeisterschaften Schüler/-innen C
Die Ergebnisliste der Einzelmeisterschaften Schüler/-innen C ist jetzt online.
03.04.12 Trainingslager 2012
Das Trainingslager 2012 ist bereits wieder Geschichte. Gestern sind die Athleten und Betreuer wieder in Warsingsfehn angekommen. Diesmal begann das Trainingslager an einem Montag, da an dem Wochenende zuvor einige Athleten noch konfirmiert worden sind.
Mit zwei Bullis, einem Anhänger, elf Athletinnen und zwei Betreuern ging es zum 20. mal in die Grafschaft Bentheim nach Uelsen. Insgesamt war es das 22. Trainingslager. Rolf war als ständiger Betreuer vor Ort. Rebekka die ersten drei Tage und Gitta folgte für zwei Tage. Rena war ab Dienstag und Andree ab Donnerstag als Betreuer dabei. Trainiert wurde wieder im Wald direkt am Ferienpark, in der Sporthalle der Schule und auf dem Sportplatz mit 100 m Kunststoffbahn auf dem Gelände des Sportvereins Olympia Uelsen. Freizeit gab es natürlich auch: das Zaubererspiel lief nebenbei, es gab elf Häuserwettkämpfe, besucht wurde das Linus Schwimmbad in Lingen, ein Kinobesuch in Lingen gab es auch und eine Kanutour von Engden nach Nordhorn auf der Vechte.
Den Häuserwettkampf hat das Haus 80 mit Regina, Karina, Anneke, Darja, Nicole und Denise gewonnen. Das Haus 72 mit Julia, Jana, Maren, Anne und Michelle war nur knapp unterlegen. Beim Orientierungslauf waren diesmal sechs Stationen zu suchen. An jeder Station gab es eine Frage aus der Welt des Sportes, dem Trainingslager oder der Region. Mit knapp über einer Stunde Zeit hatten wir diesmal sehr schnelle und pfiffige Athleten. Es wurden auch fast alle Fragen richtig beantwortet. Kompliment! Die ersten beiden Bilder sind eingestellt. Weitere werden in Kürze folgen.

2012_leichtathletik_tl_1 2012_leichtathletik_tl_2

17.02.12 Ergebnisliste Hallenkreismeisterschaften in Leer
Die Ergebnisliste der Kreismeisterschaften in der BBS Halle in Leer ist jetzt online.
04.02.12 Hallenkreismeisterschaften
Am 17.02.12 finden in Leer die Hallenkreismeisterschaften statt. Die Meldungen müssen in dieser Woche vorgenommen werden. Ihre Wunschdisziplinen geben die Athleten bitte bei den Trainern an.
03.01.12 Frohes neues Jahr
Wir wünschen allen Leichtathleten und Lesern ein frohes neues Jahr 2012 und hoffen auf eine neue spannende Saison. Die Emder Hallenmeisterschaften stehen in Kürze an. Schon dort kann gezeigt werden wie gut trainiert worden ist. Nach Hannover fahren wir voraussichtlich nicht. Dann folgen einige Crossläufe in der Region. Schließlich noch in Leer die Kreismeisterschaften in der Halle. In den Osterferien wird das Trainingslager stattfinden. Es wird sich zeigen wie es diesmal über die “Bühne” gehen kann. Danach kann dann endlich wieder draußen trainiert werden.

 

 

Beiträge geschlossen