Saisonrückblick 2020

Die Saison 2020 war eine ganz besondere für die Leichtathleten des SVW, totz und wegen Corona. 

Das Jahr begann mit dem Wettkampf in Emden (Ostfriesland-Hallenmeisterschaften), die Landesmeisterschaften im Cross in Damme, die Kreismeisterschaften in der Halle in Leer mit Ehrungen für Katharina Saathoff, Anna-Lena Fischer, Anneke Schindler und Alina Luikenga. Daniel Boekhoff ging in Leipzig in der Halle an den Start. Einige Jungathleten fuhren in die Dortmunder Leichtathletikhalle. Der letzte Wettkampf vor dem Lockdown waren die Bezirksmeisterschaften in der Halle in Löningen. Kurz zuvor fand noch eine Seltec Schulung für Gerd Busemann, Andrea Wilken und Rolf Steinke in Warsingsfehn statt.

Dann folgte bis zum 05.05.2020 ein Trainingsstop. Fortan gab es „Home Trainings“ um den Sportbetrieb und die Fitness weiter aufrecht erhalten zu können. Dabei wurden einige gute Ideen daheim umgesetzt, jedoch waren alle froh, als am 06.05.2020 wieder das Training auf dem Sportplatz unter strengen Hygieneregeln aufgenommen werden konnte. Zu Beginn waren lediglich fünf Athleten pro Trainer erlaubt, wodruch Zeitweise bis zu sechs Trainer zugleich auf dem Platz standen. 

Das 30. Trainingslager, als auch zahlreiche Wettkämpfe fielen leider der Corona Pandemie zum Opfer. 

Zum Saisonende konnten wir allerdings noch drei Wettkämpfe ausrichten. Im Juli gab es das Springermeeting mit dem SV Holtland. Anfang September richteten wir die Regionsmeisterschaften für die Langstrecken aus. Zwei Wochen später die Regionsmeisterschaften Einzel der Altersklasse U12. 

Während der Sommerferien haben wir zwei eintägige Kanutouren und eine dreitägige Kanutour nach Timmel unternommen. 

Abschließend kann man sagen, dass das Jahr 2020 sehr durchwachsen war und uns vor viele neue Herausforderungen gestellt hat.
Mit den gewonnenen Erfahrungen können wir gestärkt in die Zukunkt schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 5 =