Aktuelles 2004

30.12.04 Spende für die Erdbebenopfer in Südasien
Gestern abend fand die Weihnachtsfeier im Fehntjer Zentrum statt. Die Kosten für das Bowling übernimmt normalerweise der Verein, aber in diesem Jahr wurde entschieden, das das Geld für die Erdbebenopfer in Südasien gespendet wird. Heute wurde die Summe von 100 Euro an die Spendenorganisation von “WORLD VISION” überwiesen.
Dazu einige kurze Informationen von der Homepage: Seebeben in Asien: “WORLD VISION ruft dringend zu Spenden für die Opfer der Flutwellen auf. Ein gewaltiges Seebeben im indischen Ozean hat tausende Menschen an den Küsten mehrerer Länder zu Opfern von Flutwellen gemacht. Neben Indonesien sind Indien und Sri Lanka die am meisten betroffenen Länder. WORLD VISION hat Hilfsmaßnahmen in Indien und Sri Lanka eingeleitet.
Weitere Informationen sind der Homepage von WORLD VISION zu entnehmen.
26.12.04 Weihnachtsfeier 2004

26.12.04 Weihnachtsfeier 2004
Die diesjährige Weihnachtsfeier findet, traditionell nach Weihnachten, am 29.12.04 um 19.00 Uhr im Restaurant Jadran im Fehntjer Zentrum statt. Anschließend geht es zum Bowlen auf die Bowlingbahn.
Anmeldungen nimmt Frank de Freese entgegen.
25.12.04 NLV Bestenliste 2004
Rechtzeitig zum Weihnachtsfest ist die NLV Bestenliste 2004 erschienen. Der SVW ist insgesamt 36 mal in der Bestenliste vertreten. Der ranghöchste Platz wurde mit dem zweiten Platz erzielt. Das DSMM Team der Schülerinnen A mit Daniela Manssen, Griet-Mara Onken, Lisa Kettwig und Maren Buss konnten diesen Platz belegen. Ebenfalls Zweitbeste im Lande wurde Griet-Mara Onken über 2.000 m. Griet-Mara und Jan-Gerhard haben vom SVW die meisten Einträge (jeweils 6) zu verzeichnen.
Ansonsten sind noch vertreten:
Jan-Gerhard Onken (u. a. 5. und 6. Platz); Heinz-Helmut Onken; das SVW Team über 3 x 1.000 m mit Jan-Gerhard, Heinz-Helmut und Steffen Wiechmann mit Platz 5; Maria Harms; Manuel Horn (u. a. 5. Platz); Simon Grüssing; das SVW Team über 3 x 1.000 m mit Simon, Manuel und Matthias Krieg mit einem 4. Platz; Daniela Manssen (5. und zweimal 6. Platz); Megan Weber; Rolf Steinke; und Gitta Weber.
Insgesamt haben sieben Mannschaften den Einzug in die Bestenliste geschafft. In der Vereinsgesamtwertung liegt der SVW an Platz 89 von insgesamt 334 Vereinen. Damit sind wir sechsbester Verein aus Ostfriesland. In der Wertung bei der Jugend B liegt der SVW an Platz 23 von 114 Vereinen. In Ostfriesland sind wir damit bester Verein.
24.12.04 Heiligabendlauf in Hesel
Bei herrlichem Wetter fand der diesjährige Heiligabendlauf statt. Diesmal waren 22 Athleten am Start und anschließend zum Kinderpunsch trinken in der Hütte. Hier das Bilder der Teilnehmer:
Die Teilnehmer!

Frohe Weihnachten allen Leichtathleten und Freunden der Leichtathletik!

17.12.04 Die nächsten Termine!
Hier nun die nächsten Termine der Leichathletikabteilung:
20.12.04 18.00 bis 20.00 Uhr Training Schulzentrum Moormerland
22.12.04 19.00 bis 20.30 Uhr Training am Sportheim
24.12.04 14.00 Uhr Heiligabendlauf am Silbersee in Hesel mit Kinderpunsch und Keksen
27.12.04 19.00 bis 20.30 Uhr Training am Sportheim
28.12.04 20.00 Uhr Mitarbeiteressen im Sportheim
29.12.04 19.00 Uhr Weihnachtsfeier (ab Jugend B)
31.12.04 Silvesterlauf in Emden
03.01.05 10.30 bis 12.30 Uhr Training in der neuen Halle in Hesel
05.01.05 10.00 bis 12.00 Uhr Training in der BBS Halle in Leer
08.01.05 Wettkampf in Emden
09.01.05 Wettkampf in Emden
05.12.04 Bilder vom Run for help und Nikolaussportfest 2004
Die Staffeln des SVW beim Run for help! Siegerehrung - für jeden gibt es eine Urkunde und einen Weihnachtsmann! Alle Teilnehmer des SVW. Franziska, Tomke und Eelka.

Hier nun auch die Ergebnisse unserer Staffeln:
1. Platz bei den Schülern und Gesamtplatz 29: Jan-Hiebo Busch, Matthias Krieg und Simon Grüssing
2. Platz in der Jugendwertung und Gesamtplatz 10: Jan-Gerhard Onken und Steffen Wiechmann
6. Platz in der Männer Hauptklasse und Gesamtplatz 17: Frank de Freese und Friedhelm Saathoff
7. Platz in der Paarwertung und Gesamtplatz 50: Rolf Steinke und Claudia Boekhoff
Insgesamt waren 167 Staffeln am Start.
Die Ergebnisse vom Nikolaussportfest liegen zur Zeit noch nicht vor. Sie werden aber nachgereicht.
01.12.04 Run for help und Nikolaussportfest am 05.12.04
Beim 27. Staffellauf durch die Samtgemeinde Hesel am Sonntag werden vier Staffeln vom SVW antreten. In der Hauptklasse starten Frank de Freese und Friedhelm Saathoff. Die Jugendwertung vertreten Jan-Gerhard Onken und Steffen Wiechmann. Jan-Hiebo Busch, Matthias Krieg und Simon Grüssing starten in der Schülerwertung. Claudia Boekhoff und Rolf Steinke starten in der Paarwertung.
Beim 2. Nikolaussportfest in Emden-Borssum sind insgesamt 29 Kinder vom SVW am Start. Hier sind nur die sechs- bis neunjährigen aktiv. Sie treten in den Disziplinen Standweitsprung, Zonen Weitsprung, Ball werfen, 2 x 15 m Sprint und im Staffellauf an. Die Kinder waren im letzten Jahr mit großer Begeisterung dabei.
Griet-Mara Onken ist zum Kadertrainig am Wochenende in Westerstede aktiv.
28.11.04 Crosslauf in Syke
Maren Kok gewann den Crosslauf von Syke und damit auch die Qualifikation für den DLV Talentcross in Heringsdorf. Griet-Mara konnte sich leider nicht unter den ersten Dreien platzieren. “Ganz unzufrieden war ich mit dem Lauf aber nicht”, so ihre Worte am Telefon nach dem Rennen. “Die Strecke war sehr anspruchsvoll und diesmal waren nun mal andere besser!”
28.11.04 Ergebnisse des 35. Adventslauf der LG Uplengen
Franziska de Freese, Manuel Horn, Hauke Grüssing und Jan-Gerhard Onken konnten in ihren Altersklassen beim Adventslauf in Hollesand gewinnen. Zweite Plätze belegten Jan-Hiebo Busch und Heinz-Helmut Onken. Simon wurde dritter. Bei regnerischem Wetter war das Laufen heute nicht sehr angenehm. Es war natürlich etwas rutschig. Ein heißer Tee und der Nikolaus im Ziel sorgten für Entschädigung. Im Bild die Siegerehrung von Franziska:
Die Jüngste des SVW Teams!
04.11.04 Weihnachtsfeier der Freitagsgruppe
Gestern fand die Weihnachtsfeier der Freitagsgruppe statt. Es wurde viel gespielt u. a. Bingo, es gab Getränke, Kuchen und Süßigkeiten. Als Höhepunkt der Feier kam der Weihnachtsmann zu Besuch. Viele Kinder konnten ein Gedicht aufsagen oder ein kleines Lied singen. “We wish you a merry christmas” haben dann alle gemeinsam gesungen. Für jedes Kind brachte der Weihnachtsmann ein kleines Geschenk mit. Hier nun drei Bilder der Feier. Vielen Dank an die Organisatoren der Feier: Rebekka, Insa, Carina, Sarah, Daniela und Ulrike.
Der Weihnachtsmann hält eine kleine Ansprache! Kinder singen - im Hintergrund Sarah, Insa, Daniela und Ulrike! Gitta bekommt auch ein Geschenk!
26.11.04 Wettkämpfe am Wochenende
Am Wochenende stehen zwei Crossläufe auf dem Programm. Griet-Mara Onken wird am 15. Sandberg-Crosslauf in Syke an den Start gehen. Dieser Lauf ist das Ausscheidungsrennen des NLV für den DLV-Talentcross im Rahmen der Cross-EM in Heringsdorf.
Am 35. Uplengener Adventslauf in Hollesand werden folgende Athleten an den Start gehen: Frank de Freese, Heinz-Helmut Onken, Jan-Gerhard Onken, Simon Grüssing, Manuel Horn, Jan-Hiebo Busch, Hauke Grüssing und Franziska de Freese.
04.11.04 Die Saison 2005 hat begonnen!
Nach dem Trainingsbeginn am 18.10.04 findet nun auch schon der erste Crosslauf der Saison statt. In Emden startet der 7. Emder Wall-Lauf. Vom SVW sind einige Athleten am Start.
15.10.04 Einberufung in den D2-Kader im Bezirk Weser-Ems
Griet-Mara Onken wurde erneut in den Bezirkskader einberufen. Sie erhielt vom D1/D2-Kadertrainer Stephan Böckmann die Einladung zur Teilnahme an diesem Lehrgang. Insgesamt wurden 21 Athleten aus dem Bezirk Weser-Ems eingeladen, davon fünf Athleten aus der Region Ostfriesland.
15.10.04 Saisonbeginn!
Noch eine Woche Herbstferien und dann beginnen schon wieder die Vorbereitungen auf die neue Saison. Das Training startet am 25.10.04 um 18.00 Uhr in der Sporthalle im Schulzentrum.
Weiterhin schöne Ferien und viel Spass auf dem Gallimarkt!
05.10.04 35 Jahr Feier
Es sind diverse Bilder der 35 Jahr Feier auf dem Link 35 Jahr Feier eingestellt. Ein Bericht wird folgen.
01.10.04 Bilder der letzten Wochen
Vor der Abfahrt nach Rhede - das SVW Team und die Gäste vom SSV E. Perleberg! Griet-Mara und Daniela nach dem Wettkampf in Rhede! Das SVW Team! Die Rundenzähler beim 10.000 m Lauf! Niedersächsische Meisterin im Anflug - Gitta Weber!
30.09.04 OM Staffelmeisterschaft in Leer
Matthias Krieg, Simon Grüssing und Manuel Horn haben die 3 x 1.000 m Staffel in 9:56,6 Min. gewonnen. Die Beteiligung war mit sechs Staffeln bei den Jungen und mit zwei Staffeln bei den Mädchen in jeweils drei Klassen sehr gering.
28.09.04 Bericht von Marten Hegeler vom Berlin Marathon
Berlin/Osnabrück/Leer. Es war gar nicht so schlimm, wie es viele gesagt haben. Ich habe den Lauf auf mich zukommen lassen, um mich selber zu überzeugen. Wenn es dann so weit ist, stellt sich der Körper dann auf die angepeilte Zeit ein; jedenfalls war es bei mir so. Ich habe die erste Hälfte etwas ruhiger angehen lassen, teilweise auch wegen des “Verkehrs”, um nicht in der ersten Phase den Lauf zu vergeigen. Ab 20km, habe ich dann etwas gesteigert, bis mich dann ab Kilometer 38 ein Studienkollege von hinten überholt hat und gefragt hat, ob wir nicht noch etwas Tempo bolzen wollen. Das haben wir dann auch gemacht. Das es leider nicht zu einer Zeit unter 4 Std. gereicht hat, lag einfach nur daran, dass wir sehr weit hinten beim Start standen und ich nicht so auf meine Uhr geschaut habe, um mich nicht unter Druck zu setzen. Im Ziel war ich dann noch relativ frisch. Beim nächsten Mal (mal sehen) werde ich dann eine Zeit mit einer 3 davor laufen. Ansonsten fand ich die Organisation sehr gut. Ich konnte für mich keine Mängel an der Logistik feststellen, und dass etwas weniger Zuschauer da waren, lag wohl am Wetter.
Es war eine tolle Erfahrung, und wem Laufen nicht zu stumpf ist, sollte es bei einer guten Vorbereitung auf jeden Fall mal versuchen.
28.09.04 35 Jahr Feier der Leichtathletikabteilung
Noch vier Tage bis zur 35 Jahr Feier unserer Abteilung. Am Samstag findet die Feier mit 107 ehemaligen und noch aktiven Athleten statt. Alle freuen sich auf ein großes Wiedersehen. Weitere Informationen sind auf dem Link zur 35 Jahr Feier dargestellt. Wer sich noch anmelden moechte, sollte dies umgehend bei Rolf Steinke telefonisch erledigen.
28.09.04 OM Staffelmeisterschaft in Leer
Die letzten Meisterschaften in diesem Jahr stehen am Donnerstag auf der neuen Sportanlage in Leer auf dem Programm. Es werden die 3 x 1.000 m und die 3 x 800 m Staffeln gelaufen. Der SVW schickt mit Simon Grüssing, Manuel Horn und Matthias Krieg eine gute Staffel ins Rennen.
26.09.04 31. real,- Berlin Marathon
Herzlich Willkommen im Club der Marathonis! Marten Hegeler hat seinen ersten Marathon absolviert. In der guten Zeit von 4:01:09 Std. erreichte er das Ziel. Seine 5 km Abschnittszeiten zeugen von einer guten Vorbereitung. Er konnte sich auf jedem Abschnitt steigern, lediglich zwischen Kilometer 25 und 30 gab es kleine Probleme. Mit diesem Ergebnis belegte er den 1.427 Platz in seiner Altersklasse und den Gesamtplatz 13.171. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
25.09.04 Ergebnis Flutlichtsportfest in Papenburg
Bei relativ schlechten Wetterbedingungen fand gestern das Flutlichtsportfest statt. Maria Harms siegte im Hochsprung mit 1,56 m und im Weitsprung mit 4,88 m. Rolf Steinke wurde dritter im Weitsprung. Steffen Wiechmann lief die 1.000 m in 3:06,0 Min. Griet-Mara Onken lief die 800 m in 2:24,33 Min. Die Zeit von Jan-Gerhard liegt noch nicht vor. Er kämpfte allerdings mit Wadenkrämpfen.
22.09.04 14. Flutlichtsportfest am 24.09.04 in Papenburg
Beim Flutlichtsportfest in Papenburg werden folgende Athleten an den Start gehen:
Maria Harms im Hoch- und Weitsprung
Steffen Wiechmann über 1.000 m
Jan-Gerhard Onken über 2.000 m Hindernis
Griet-Mara Onken über 800 m
und Rolf Steinke im Weitsprung.
19.09.04 Ergebnis Schüler/-innen C in Norden
Hauke Grüssing konnte sich über die 1.000 m Distanz einen Ostfrieslandmeistertitel sichern. In 3:48,0 Min. erreichte er das Ziel. Hilke Brahms wurde fünfte im 50 m Endlauf. Iris Breuer wurde sechste über 800 m in 3:28,0 Min. Sabrina Kleene und Jannik Weber mußten leider krankheitsbedingt absagen.
18.09.04 Fortsetzung der abgebrochenen Schüler/-innen C Meisterschaften in Norden
Am morgigen Sonntag werden die am 20.06.04 wegen starken Unwetters abgebrochenen Schüler/-innen C Meisterschaften weiter geführt. Folgende Wettbewerbe finden noch statt:
50 m Endläufe, Weitsprung, Ballwurf der Jungen, Hochsprung der Mädchen und die Mittelstrecken über 1.000 m bzw. 800 m.
Hilke Brahms steht in der Altersklasse W10 im Endlauf über 50 m. Außerdem noch am Start: Sabrina Kleene im Weit- und Hochsprung; Jannik Weber und Tim Klinner im Weitsprung, Ballwerfen und über die 1.000 m; Hauke Grüssing im Weitsprung und über die 1.000 m; Laura Cornelius, Kim Breuer und Iris Breuer alle im Weitsprung und über die 800 m.
12.09.04 Ergebnisse der Grenzlandspiele
Die Premiere unserer Athleten auf der neuen Anlage am Pastorenkamp ist geglückt, ansonsten lief die Veranstaltung wie sie auch in den Jahren zuvor ablief. An den Ostfriesischen Verband habe ich appelliert die Langstreckenmeisterschaften nicht mehr im Rahmen dieser Veranstaltung nach Leer zu vergeben. Wir haben den Antrag auf Ausrichtung einer Gesamtveranstaltung für die Langstrecken in Warsingsfehn gestellt.
Nun zu den Ergebnissen: Daniela Manssen konnte mit 13,69 Sek. den 100 m Lauf für sich entscheiden. Maren Buss gewann das Hochspringen mit 1,43 m und belegte in ihrem ersten Diskuswettkampf Platz drei mit 17,54 m. Maria Harms gewann ebenfalls den Hochsprung mit übersprungenen 1,55 m. Manuel Horn gewann den 3.000 m Lauf mit der guten Zeit von 11:30,7 Min. Rolf Steinke wurde zweiter im Weitsprung mit der Weite von 5,65 m.
Hier nun die fehlenden Ergebnisse:
Griet-Mara Onken holte sich über 2.000 m den Ostfrieslandmeister-Titel in der Zeit von 7:23,1 Min. Steffen Wiechmann konnte ebenfalls siegen. Er lief über 5.000 m die Zeit von 19:04,2 Min. Daniela Manssen wurde zweite im Diskuswerfen mit 25,10 m. Mit 29,18 m gewann sie den Speerwurf.
10.09.04 127. Grenzlandspiele am 11.09.04 in Leer
Bei den Grenzlandspielen, diesmal auf der neuen Anlage am Pastorenkamp, gehen folgende Athleten an den Start: Maria Harms (Hoch), Daniela Manssen (Diskus, Speer, 100 m), Maren Buss (Diskus, Hoch, 100 m) und Rolf Steinke (Weit).
Im Rahmen der Veranstaltung finden noch die Langstreckenmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen statt. Da gehen an den Start: Steffen Wiechmann, Manuel Horn und Simon Grüssing.
10.09.04 14. Schülersportfest am 05.09.04 in Papenburg
Beim Schülersportfest in Papenburg waren drei Athleten des SVW am Start. Maren Buss schaffte im Hochsprung 1,42 m und im Weitsprung 4,45 m. Dieses ist eine neue persönliche Bestmarke. Daniela Manssen, gerade von einer Klassenfahrt zurück, erzielte folgende Leistungen: Hochsprung – 1,48 m; 80 m Hürden – 12,75 Sek.;Speerwurf – 29,30 m. Damit siegte sie in allen Disziplinen.
10.09.04 Ostfrieslandmeisterschaften im Drei- und Vierkampf am 04.09.04 in Norden
Bei diesen Meisterschaften konnte Maren Buss im Vierkampf die beste Einzelplatzierung erreichen. Sie belegte wie im Vorjahr den dritten Platz. Mit 1.748 Punkten konnte sie ihre Bestleistung um 44 Punkte steigern.
Sabrina Kleene belegte einen guten vierten Platz im Dreikampf und einen sechsten Platz im Vierkampf. Megan Weber wurde fünfte im Dreikampf und vierte im Vierkampf. Mit 4,34 m im Weitsprung erzielte sie eine sehr gute Weite.
Die Mannschaft konnte im Drei- und Vierkampf jeweils einen zweiten Platz erreichen. In die Mannschaftswertung kamen Megan Weber, Sabrina Kleene, Nina Pommer, Janna Groninga und Katrin Harms.
10.09.04 12. Citylauf am 22.08.04 in Leer
Simon Grüssing und Jan-Hiebo Busch konnten beim Citylauf in Leer über die 5 km Distanz glänzen. Kurz hinter dem Sieger Malte Katzenski von Conc. Ihrhove belegten die beiden die Plätze zwei und drei.
10.09.04 Norddeutsche Meisterschaften am 22.08.04 in Bremen
Jan-Gerhard Onken konnte bei den Norddeutschen in Bremen mit 4:25,52 Min. einigermaßen überzeugen. In seinem Lauf wurde er vierter. In der Endabrechnung kam er auf den 14. Platz. Sein Bruder Heinz-Helmut blieb wegen einer Verletzung weit unter seinen Möglichkeiten. Seine Zeit 4:37,49 Min. und damit Platz 20. Beide sind allerdings auch in der Männlichen Jugend A gestartet.
Maria Harms sprang 1,53 m hoch und belegte damit den 11. Platz. Auch sie ging in der höheren Startklasse der Jugend A an den Start.
10.09.04 Landesmeisterschaften Senioren am 21./22.08.04 in Dörpen
Gitta Weber wurde zweimalige Landesmeisterin bei den NLV-Meisterschaften der Senioren. Sie siegte im Weitsprung mit 4,65 m und über die 100 m Distanz in 13,75 Sek. Damit konnte sie die Landesmeistertitel Nummer 20 und 21 für den SVW gewinnen.
Rolf Steinke konnte nur einen enttäuschenden vierten Platz belegen. 5,64 m waren nach Trainingssprüngen von knapp 5,90 m mager. Der Titel ging mit 5,89 m an Erik Wickinger vom SV Nienhagen.
Bei diesem Wettkampf waren unsere Kampfrichter Aalf Goesmann und Jörg Albers wieder im Einsatz.
10.09.04 Endlich wieder online!
Leider war mein Rechner drei Wochen nicht einsatzbereit. Nun geht es wieder weiter.
Die wichtigsten Daten werden in den nächsten Tagen aufgearbeitet und natürlich an dieser Stelle hier eingestellt werden.
23.08.04 OM 10.000 m in Warsingsfehn
Die 10.000 m Meisterschaft ist am Mittwoch bei sehr schwülem Wetter gut über die Bühne gebracht worden. Vor rund 50 Zuschauern gingen 26 Läufer an den Start. Bei den Männern siegte Stefan Immega vom SC Dunum in 33:57,4 Min. vor seinem Vereinskollegen Siebo Wiegmann, der 33:58,4 Min. lief. Dritter wurde Stefan Harms von der Emder LG (34:00,8 Min.). Vom SVW waren Egon Harms (7. Platz in 39:53,1 Min.), Jens-Peter Grest (8. Platz in 40:43,6 Min.) und Udo Lammers (13. Platz in 49:17,6 Min.). Philipp Jürgens schied leider aus. Bei den Frauen siegte Almuth Maaß von der LG Ostfriesland. Ihre Laufzeit betrug 44:09,4 Min. Zweite wurde Hilde Steinke vom SV Conc. Neermoor in der Zeit von 44:48,3 Min. Platz drei ging an Marion Ringena von der Emder LG (46:13,5 Min.). Vom SVW war keine Athletin am Start. Bei der anschließenden Siegerehrung im Festzelt herrschte eine gute Stimmung. Jeder Teilnehmer wurde vom Verbandsabgeordneten Klaus-Dieter Becker und Rolf Steinke mit einer Urkunde geehrt. Ein Dank geht an alle Kampfrichter, Rundenzähler, Wassergeber und sonstige Helfer. Ein besonderer Dank an die Sprecherin Maike.
17.08.04 OM 10.000 m in Warsingsfehn
Für die Ostfriesischen Meisterschaften über 10.000 m haben sich 29 Athleten angemeldet. Neun Frauen werden am Start sein. Unter anderem die dritte der Europameisterschaften der Seniorinnen im Marathonlauf, Hilde Steinke vom SV Conc. Neermoor und die Bahnrekordhalterin von der Emder LG, Inga Jürrens. Bei den Männern werden 20 Athleten an den Start gehen. Hier sind unter anderem der dritte und fünfte des Ossiloops, Stefan Immega und Ralf Taube, am Start.
16.08.04 Deutsche Meisterschaften in Rhede
Griet-Mara Onken konnte bei den Deutschen Meisterschaften in Rhede einen guten 18. Platz belegen. Mit 2.424 Punkten lag sie nur sehr knapp unter ihrer bisherigen Bestleistung von 2.438 Punkten. Im Ballwerfen mit 30,50 m und im Weitsprung mit 4,73 m konnte sie persönliche Bestleistungen erzielen. Die Zeiten über 100 m mit 13,74 Sek. und über 80 m Hürden mit 13,24 Sek. waren nahe ihrer Bestleistungen. Lediglich über 2.000 m mit 7:26,09 Min. verschenkte sie einige Punkte. In diesem Wettbewerb siegte Christina Muckenthaler vom Vfl Murnau mit 2.715 Punkten.
Daniela Manssen konnten im Block Sprint/Sprung einen 34. Platz belegen. An diesem Tag stand sie auf dem “Kriegsfuß” mit den Sprungdisziplinen. 4,31 m im Weitsprung und 1,44 m im Hochsprung waren weit unter ihren Möglichkeiten. Das Speerwerfen mit 28,88 m, die 100 m Zeit mit 13,58 Sek. und die Zeit von 12,67 Sek. über die 80 m Hürdenstrecke waren in Ordnung. Mit diesen Ergebnissen erzielte sie eine Punktzahl von 2.492 Punkten. 2.629 Punkte war ihre Qualifikationspunktzahl erzielt in Stuhr. In diesem Wettbewerb siegte Diana Rach vom Team Erfurt mit dem neuen Deutschen Rekord von 3.001 Punkten.
Vom Partnerverein, dem SSV Einheit Perleberg, konnte Sarah Zimmermann im Block Sprint/Sprung mit 2.554 Punkten einen 25. Platz belegen. Luisa Peter belegte im Block Wurf mit 2.407 Punkten einen 16. Platz.
Auf diesem Weg möchten wir uns für das schöne Wochenende mit unseren Gästen aus der Prignitz bedanken. Wir hoffen, dass wir bald zu einem Gegenbesuch aufbrechen können.
09.08.04 Deutsche Meisterschaften in Rhede
Am kommenden Sonntag ist nun endlich der heiß ersehnte Start von Daniela Manssen und Griet-Mara Onken bei den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf in Rhede. Daniela wird im Block Sprint/Sprung an den Start gehen. Ihr Wettkampf beginnt bereits um 09.30 Uhr. Insgesamt sind in ihrer Altersklasse 47 Athletinnen für den Start gemeldet. Mit ihrer gemeldeten Punktleistung liegt sie an Platz 30. Griet-Mara ist für den Block Lauf gemeldet. Sie beginnt um 10.30 Uhr und und hat insgesamt 28 gemeldete Konkurrentinnen. Mit ihrer gemeldeten Punktleistung liegt sie an Platz 19.
Griet-Mara und Daniela!

Die Athletinnen des Partnervereins, dem SSV Einheit Perleberg, werden zu einem Abschlusstraining am Donnerstag in Warsingsfehn erwartet. Am Donnerstag steht ein Kurzbesuch in Leer an. Am Freitag wird vormittags trainiert, um dann gut gerüstet gemeinsam nach Rhede zu fahren. Vom SSV Einheit Perleberg werden an den Start gehen: Sarah Zimmermann Block Sprint/Sprung (mit gemeldeter Punktzahl liegt sie an Platz 36) und Luisa Peter (Platz 14).
24.07.04 Sommerpause
Die Leichtathletikabteilung geht jetzt in eine kleine Sommerpause. Das Training montags von 18.00 bis 20.00 Uhr bleibt natürlich weiterhin bestehen.
Die nächsten Termine:
12.08.04 Ankunft der Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf des SSV E. Perleberg (Partnerverein der Leichtathleten) in Warsingsfehn
13.08.04 gemeinsames Training am Vormittag in Warsingsfehn
13.08.04 Wettkampf in Dörpen
14./15.08.04 Deutsche Meisterschaften Blockwettkampf in Rhede mit Griet-Mara und Daniela
14. bis 21.08.04 Sportwoche des SVW (ein Ablaufplan ist unter dem Link Der Verein eingestellt!)
18.08.04 10.000 m Bezirksmeisterschaften in Warsingsfehn
19.08.04 Thekendienst der Leichtathleten
21.08.04 Fussballturnier der Abteilungen
21.08.04 Norddeutsche Meisterschaften Jugend in Bremen
22.08.04 Landesmeisterschaften Senioren in Dörpen
18.07.04 Ergebnisse vom Citylauf auf Norderney
Der Tag auf Norderney war herrlich. 42 Grad in der Sonne, 18 Grad die Nordsee. Sonne, Strand und Meer … so stellt man sich einen Urlaub vor. Bis pünktlich zum Startschuss der Himmel seine Schleusen öffnete. Während des Rennens gab es wolkenbruchartige Regenfälle, so dass das Laufen sich als sehr schwierig gestaltete. “Zwischendurch musste ich schwimmen”, wurde erzählt. Die beste Platzierung erreichte Simon Grüssing mit einem Sieg bei den Schülern B.
Hier nun alle Ergebnisse 5 km: Gitta Weber 130. Platz, Bettina Weber 131. Platz, Hauke Grüssing 10. Platz und Simon Grüssing 1. Platz 10 km: Frank de Freese 5. Platz (HK), Jens-Peter Grest 13. Platz (M30), Friedhelm Saathoff 8. Platz (M30), Thomas Stamm 74. Platz (M35), Manfred Zimmer 29. Platz (M30) und Rolf Steinke 30. Platz (M35).
16.07.04 Citylauf auf Norderney
Am morgigen Citylauf auf Norderney werden folgende Athleten an den Start gehen: 5 km: Gitta Weber, Bettina Weber, Heike Steinke, Hauke und Simon Grüssing. 10 km: Frank de Freese, Jens-Peter Grest, Friedhelm Saathoff, Thomas Stamm, Manfred Zimmer und Rolf Steinke.
16.07.04 Bericht der Kampfrichter von den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig
Jörg hat mir folgenden Bericht zukommen lassen:
Braunscheig war eine gute Veranstaltung. Jeder Kampfrichter hatte sich an den Wettkampftagen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt im Mitarbeiterzelt zu melden und seine Mitarbeitermeldekarte abzugeben. Das kann man vielleicht mit der Stellplatzkarte vergleichen. Am Samstag erhielten wir dann noch unsere Kampfrichterkleidung: Zwei Poloshirts, eine Sweetshirt und eine Schirmmütze. Die Regenjacken waren schon vergriffen. Na ja, die hätten wir ohnehin wieder abgeben müssen. Eine Viertelstunde später fand dann am Samstag und am Sonntag je eine Besprechnung der jeweiligen Kampfgerichte statt, bei denen die Aufgaben der einzelnen Kampfrichter besprochen wurden.
Vor dieser Besprechung habe ich mich kurz mit meinem Schiedsrichter verständigt. Eine halbe Stunde vor Wettkampfbeginn habe ich mich dann mit ihm im Stadion am Kugelstoßring getroffen, um die Anlage abzunehmen und letzte Absprachen über die Position der Kampfrichter, sowie der Fernsehkameras und der Videoanlage für den Bundestrainer zu treffen. Ganz anders, als wir es sonst gewohnt sind. Zum vorgeschriebenen Zeitpunkt bin ich dann zum Callroom gegangen, um die Athleten und die Kampfrichter abzuholen. Die Frauen hatten am Samstag kein Glück. Genau zum Wettkampfbeginn hat es fürchterlich angefangen zu regnen. Der Ring stand unter Wasser! Es waren keine Schirme aufgebaut und so sind die Frauen vor dem Regen geflüchtet. An Kugelstoßen war nicht zu denken. Nach ein paar Minuten hatten alle nasse Füße. Ein Glück, dass der Regen nicht lange dauerte. Nachdem Michael den Ring wieder trocken gewischt hatte, konnten wir den Wettkampf beginnen.
Am Samstagabend waren wir dann noch als Wechselrichter bei den 4x100m-Staffeln eingesetzt. Dabei habe ich dann einen Regelverstoß beobachtet. Daraufhin mußten Aalf und ich fast eine Stunde länger im Stadion bleiben, um die Einspruchsfrist abzuwarten. Am Sonntag hatten wir mehr Glück. Es hat nicht mehr geregnet. Im Gegenteil: die Sonnte schien fast den ganzen Tag, allerdings war der Wind sehr kalt. Die Siegerehrungen fanden immer an der Wettkampfstätte statt. Wenn der Wettkampf zu Ende war, wurde ein Siegerpodest aufgebaut, ein roter Teppich ausgelegt und die Siegerehrung sofort nach Wettkampfende durchgeführt. Der Schiedsrichter und der Obmann mußten immer bis zum Ende der Siegerehrung an der Wettkampfstätte bleiben. Die anderen Kampfrichter mußten sofort nach Wettkampfende das Stadion verlassen. Es war eigentlich ganz schön, länger im Stadion bleiben zu dürfen und die Atmosphäre zu genießen. Einfach toll, das mal erleben zu dürfen. Aber unsere Wettkämpfe zu Hause sind auch schön. Auch wenn nicht Tausende beobachten, was man macht. Am Sonntag ging die LAOLA-Welle durchs Stadion. Ist schon toll, unten auf dem Rasen zu stehen und die Welle durchs Stadion laufen zu sehen. Vielleicht schaffen wir das auch mal in Warsingsfehn.
11.07.04 Sommerbiathlon in Boekzetelerfehn
Die fünf Athleten die am gestrigen Sommerbiathlon teilgenommen haben sind ganz begeistert von dem Wettkampf gewesen. Der gemeinsame Tenor: “Das hat Spaß gemacht, wir sind nächstes Jahr wieder dabei.” Das große Manko unserer kleinen Truppe lag natürlich im Schießen. Wir konnten natürlich direkt vor Wettkampfbeginn ein wenig üben, aber das half nicht wirklich. Somit waren einige Strafrunden für alle zu durchlaufen. Die Ergebnisse liegen zur Zeit noch nicht vor. Werden aber nachgereicht. Bilder der Athleten sind jetzt hier zu sehen.
Griet-Mara übt sich im liegend Schießen! Heinz-Helmut und Jan-Gerhard im Wettkampf. Maria im Stehendanschlag - sieht doch ganz Professionell aus oder? Frank und Rolf im Wettkampf. Rolf kommt aus einer der zahlreichen Strafrunden!
08.07.04 Teilnahme am Sommerbiathlon
An diesem Wochenende starten die Athleten des SVW bei einem ganz besonderen Wettkampf. Auf Einladung des Kreisschützenverbandes Leer starten die Athleten im Sommerbiathlon. Was ist das und wie funktioniert es? Sommerbiathlon ist wie der Biathlon im Winter, nur das natürlich nicht auf Skiern gelaufen wird, sondern mit den eigenen Füßen. Vom Start aus wird eine Laufstrecke von 600 m zurückgelegt, danach werden fünf Schuss liegend abgegeben (Scheibendurchmesser 15 mm). Pro Fehlschuss muss jeder Teilnehmer eine Strafrunde von 75 m laufen, bevor er die zweite Laufstrecke beginnen darf. Nach der zweiten Laufstrecke werden abermals fünf Schuss abgegeben, diesmal allerdings im Stehendanschlag (Scheibendurchmesser 35 mm). Danach geht es in die letzte Runde.
Der Wettkampf findet am Samstag ab 13.00 Uhr in Boekzetelerfehn statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.
Vom SVW werden an den Start gehen: Griet-Mara Onken, Maria Harms, Jan-Gerhard Onken, Heinz- Helmut Onken, Frank de Freese und Rolf Steinke. Alle starten im jeweiligen Einzelwettkampf.
05.07.04 Kampfrichter bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig
Bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig am kommenden Wochenende sind drei Kampfrichter des SVW im Einsatz. Jörg-Henry Albers ist im Kugelstoßen als Obmann eingesetzt. Michael Groh als Kampfrichter im Kugelstoßen. Aalf Goesmann als Kampfrichter im Diskuswerfen. Weiterhin sind beide Kampfgerichte als Bahn- bzw. Wechselrichter eingesetzt. Die Haupteinsatzzeiten sind um: Samstag 16.15 Uhr Kugel Frauen und 16.40 Uhr Diskus Männer Sonntag: 15.15 Uhr Kugel Männer und 15.40 Uhr Diskus Frauen.
Die Aufgabe des Obmannes ist es u. a. die Athleten vom Callroom abzuholen und zur Wettkampfanlage zu führen. Dabei werden auch die anderen Kampfrichter abgeholt. Mit dem Schiedsrichter Kugel wird die Wettkampfanlage überprüft.
Die drei Kampfrichter werden uns für die Homepage einen Erlebnisbericht zukommen lassen.
Am Samstag wird die ARD in der Zeit von 17.50 bis 19.44 Uhr und am Sonntag das ZDF ab ca. 17.45 Uhr bis 19.00 Uhr live aus Braunschweig berichten.
03.07.04 Daniela Manssen schafft die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften
Mit 2.629 Punkten überbot Daniela die Qualifikationsnorm für den Blockmehrkampf Sprint/Sprung um 54 Punkte. Vier persönliche Bestleistungen rundeten das hervoragende Ergebnis für sie ab. Diese erzielte sie über 80 m Hürden in 12,42 Sek., mit ganz starken 1,58 m im Hochsprung, mit 4,52 m im Weitsprung und natürlich in der Punktleistung. Über 100 m lief sie 13,54 Sek. und im Speerwerfen flog der Speer diesmal auf 29,74 m.
Maren Buss konnte fünf persönliche Bestleistungen erzielen. Diese konnte sie in folgenden Disziplinen erreichen: im Weitsprung mit 4,35 m, über die 80 m Hürden mit 14,28 Sek., im Hochsprung mit 1,46 m, im Speerwerfen mit 16,10 m und in der Punktleistung mit 2.212 Punkte. Über die 100 m lief sie 14,50 m.
Das Bild zeigt Maren und Daniela nach dem überstandenen Wettkampf.
03.07.04 Wettkampf in Bremen-Stuhr
Daniela Manssen und Maren Buss werden heute in Bremen-Stuhr an einem Blockwettkampf Sprint/Sprung teilnehmen. Für Daniela geht es um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Rhede im August. Die zuletzt gezeigten Leistungen bei den Landesmeisterschaften in Celle deuten auf eine Erreichung der Punktzahl hin. Der Anlauf für den Hochsprung klappt inzwischen auch. Für Maren geht es um die Steigerung ihrer persönlichen Punktbestleistung, aber insbesondere auch um eine neue persönliche Bestleistung im Hochsprung. Hoffentlich spielt das Wetter etwas besser mit.
26.06.04 Ergebnisse der Landesmeisterschaften in Celle und Osnabrück
In fünf von sechs Disziplinen konnten die Schülerinnen bei den NLV-Meisterschaften in Celle neue persönliche Bestleistungen aufstellen. Die 4 x 100 m Staffel mußte gestern als erste antreten. Mit 52,77 Sek. siegte das Team mit Megan Weber (noch Schülerinnen B), Daniela Manssen, Maren Buss und Griet-Mara Onken im ersten Vorlauf. In der Endabrechnung belegte die Staffel den undankbaren neunten Platz. Insgesamt waren 26 Staffeln am Start.
Daniela Manssen konnte dann im Speerwurf mit 32,78 m und Platz vier glänzen. Im Hürdensprint belegte sie im Vorlauf mit 12,95 Sek. den dritten Platz. Im anschließenden Endlauf steigerte sie sich enorm auf 12,48 Sek. und damit auch auf den vierten Platz. Im Hochsprung klappte es dann allerdings nicht mehr so gut bei ihr. Mit übersprungenen 1,47 m belegte sie den siebten Platz.
Griet-Mara Onken konnte sich mit Platz zwei im ersten Vorlauf über die 80 m Hürden in der Zeit von 13,33 Sek. für den Endlauf qualifizieren. In diesem belegte sie den sechsten Platz mit der Zeit von 12,99 Sek. Den Landesmeistertitel sicherte sich ihre Sportfreundin Anna Raukuc von SV Emden-Harsweg. Im 800 m Lauf belegte sie einen vierten Platz in der Zeit von 2:24,34 Min.
Maria Harms belegte in ihrem ersten Siebenkampf einen neunten Platz. Der Wettkampf hatte für sie Höhen und Tiefen. “Ich bin so froh, dass ich die 800 m überstanden habe … das ist schon ein harter Wettkampf, der Siebenkampf”, meinte Maria nach dem Siebenkampf. Ihre Zeiten und Weiten: 100 m Hürden – 16,37 Sek.; Kugel – 7,08 m; Hochsprung – 1,52 m; 100 m – 13,63 Sek; 1. Tag = 2.317 Punkte Platz neun; Weit – 4,73 m; Speerwurf – 23,76 m; 800 m – 2:42,08 Min.; 2. Tag = Gesamt: 3.712 Punkte und damit in der Endabrechnung Platz neun.
Teilnehmerin und Kampfrichter in Osnabrück: Aalf Goesmann, Maria Harms und Jörg Albers.
25.06.04 Landesmeisterschaften in Celle und Osnabrück
An diesem Wochenende finden gleich zwei Landesmeisterschaften unter Beteiligung des SVW statt. In Celle gehen die Schüler/-innen A in den Einzeldisziplinen an den Start. Die Mehrkämpfer/-innen, d. h. die Männer, Frauen und Jugendlichen, sind in Osnabrück aktiv.
Maria Harms wird in Osnabrück ihren ersten Siebenkampf absolvieren. Der Siebenkampf umfaßt die folgenden Disziplinen: 100 m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, 100 m, Weitsprung, Speerwurf und 800 m. Insgesamt gehen 32 Athletinnen an den Start.
In Celle wird Daniela Manssen über 80 m Hürden, im Hochsprung, im Speerwerfen und in der 4 x 100 m Staffel an den Start gehen. Über die 80 m Hürden hat sie Endlaufchancen, denn sie ist mit der fünfbesten gemeldeten Zeit am Start. Im Hochsprung hat sie die viertbeste Höhe aller elf gemeldeten Teilnehmerinnen. Griet-Mara Onken wird auch über die 80 m Hürden, über 800 m und in der Staffel an den Start gehen. Von den 35 gemeldeten Läuferinnen über 800 m hat sie die viertbeste Zeit aufzuweisen. Die Mannschaft wird von Megan Weber und Maren Buss komplettiert. Beide gehen für die Staffel an den Start. Das Ziel der Staffel ist die Erreichung einer Urkunde und damit einen Platz unter den besten acht. Insgesamt sind 29 Staffeln gemeldet.
20.06.04 Ergebnisse der Veranstaltungen in Leer und Norden
Bei den Einzelmeisterschaften der Schüler B in Leer konnte Jan-Hiebo Busch die 1.000 m und Nina Pommer das Diskuswerfen für sich entscheiden. Megan Weber konnte sich dreimal über den zweiten Platz freuen.
Die Veranstaltung in Norden wurde nach einigen Disziplinen aufgrund der schlechten Wetterlage abgebrochen und auf nach den Sommerferien verschoben.
20.06.04 Ergebnis der Norddeutschen Meisterschaften in Halberstadt
Jan-Gerhard Onken konnte bei den Norddeutschen Meisterschaften in Halberstadt einen sehr guten sechsten Platz belegen. Auch diesmal konnte er seine persönliche Bestleistung verbessern. Seine Zeit: 4:17,36 Min. Sein Bruder Heinz-Helmut wurde zehnter in der Zeit von 4:22,41 Min. Auch er verbesserte seine persönliche Bestzeit. Es siegte, der mit dem dritten Platz beim “Förderpreis Deutscher Jugendsport” versehene, Johannes Raabe vom TSV Kirchdorf.
Die beiden Athleten des SVW waren sehr angetan von der guten Organisation und von dem blendenden Wetter. “Es ist in der Sonne kaum auszuhalten”, so Vater Jan Onken. Ausserdem konnten die Drei das Erzielen der Olympia-Norm des Speerwerfers Raymond Hecht bewundern.
20.06.04 Sportlerehrung der Gemeinde Moormerland
Am Donnerstag ehrte die Gemeinde Moormerland die Sportler die im Jahre 2003 hervorragende sportliche Leistungen erzielt haben. Alle Sportler erhielten eine Urkunde mit dem Zusatz: Sie haben die Gemeinde großartig vertreten und bewiesen, dass der Sport ein leistungsförderndes Zuhause hat.
Von den Leichtathleten wurden vom Bürgermeister Heinz Palm und dem Sportausschußvorsitzenden Herrn Lachmund geehrt: Maria Harms, Jan-Gerhard Onken, Michael Brauner, Griet-Mara Onken, Christian de Buhr, Daniela Manssen, Frank de Freese, Rolf Steinke, Jan und Marten Hegeler, Gitta Weber, Imke Weers, Anja und Heike Ramaker (Heike nun Groenewold), Stephan Ryll, Michael Mölendörp, Lennert von Ehrenstein, Christina Gunkel, Insa Eden, Megan Weber, Martina Männich, Jan-Hiebo Busch, Sarah Pommer, Hauke und Simon Grüssing, Matthias Krieg, Heinz-Helmut Onken, Maren Buss, Carina Penning, Lisa Kettwig, Saskia Willms und Tamme Müller.
Tamme Müller sehen wir mit dem Bürgermeister Palm bei der Ehrung.
Tamme Müller mit Heinz Palm.
19.06.04 Weitere Wettkämpfe am Wochenende
An diesem Wochenende nehmen die Athleten des SVW an insgesamt vier Wettkämpfen teil.
Der erste Wettkampf fand bereits gestern in Aurich statt. Siehe Bericht unten.
Heute geht es zu den Bestenkämpfen der Schüler/-innen B in den Einzeldisziplinen in Leer. Es sind neun Athleten gemeldet. Maren Höster, Nina Pommer, Ines Meyer, Megan Weber, Janna Groninga, Jan-Hiebo Busch, Christian Robbe, Timo de Freese und Matthias Krieg vertreten die Farben des SVW.
Am morgigen Sonntag finden in Halberstadt (Verband Sachsen-Anhalt) die Norddeutschen Meisterschaften der Männer, Frauen und der Jugend B statt. Heinz-Helmut und Jan-Gerhard Onken werden über die Mittelstrecke 1.500 m an den Start gehen. Sie versuchen ihre kürzlichst aufgestellte Bestzeit zu verbessern.
Morgen finden dann noch die Bestenkämpfe der Schüler-/innen C in den Einzeldisziplinen in Norden statt. Vom SVW sind insgesamt 19 Athleten für diese Veranstaltung gemeldet.
19.06.04 Ergebnis der Schüler/-innen D Dreikämpfe in Aurich
Die Ostfriesischen Bestenkämpfe der Schüler/-innen D im Dreikampf wurden gestern in Aurich ausgerichtet. Vom SVW nahmen insgesamt 23 Athleten teil. Bei den Mädchen Altersklasse W7 konnte der SVW einen Doppelsieg erzielen. Es siegte Anneke Rosendahl vor Foelke Bockelmann.
14.06.04 Trikots
Die Trikots sind da! Sie können gegen Bezahlung direkt bei Jan Lay im Sportgeschäft abgeholt werden.
13.06.04 Ergebnisse der Landesmeisterschaften in Verden
Gestern und heute fanden die Landesmeisterschaften in der Reiterhochburg Verden statt. In einem schönen Stadion wurden die Wettkämpfe ausgetragen. Die Veranstaltung litt allerdings unter den teilweise heftigen Regenschauern vor und während der Veranstaltung. Die Wettkämpfe mußten mehrmals unterbrochen werden.
Maria Harms konnte sich mit Platz fünf am besten von den SVW Athleten platzieren. Sie übersprang für sie mäßige 1,51 m. Mit dieser Leistung war sie nun überhaupt nicht zufrieden. “Es war viel mehr drin, aber leider hat der Regen für mich den Wettkampf zerstört”, so ihre Worte. Landesmeisterin wurde ihre ewige Konkurrentin Eva Linnenbaum, die sie noch in Papenburg bei den Weser-Ems-Meisterschaften geschlagen hat.
Jan-Gerhard Onken wurde zweimal sechster. Über 800 m lief er 2:01,32 Min. und über 1.500 m 4:18,33 Min. Beide Zeiten sind persönliche Bestleistungen. Sein Bruder Heinz-Helmut lief ebenfalls über beide Strecken persönliche Bestleistungen. Seine Zeiten 2:05,09 Min. und 4:27,05 Min. und damit die Plätze 15 und 14.
Steffen Wiechmann belegte über 3.000 m in 10:41,71 Min. einen zehnten Platz.
06.06.04 Ergebnisse der Landesmeisterschaften in Stade und Wilhelmshaven
Bei den Landesmeisterschaften in den Blockwettkämpfen in Stade konnten sich die SVW Athleten zwei Bronzeplätze sichern.
Daniela Manssen wurde mit 2.521 Punkten im Block Sprint/Sprung dritte. Leider verpasste sie die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften in Rhede mit 54 Punkten nur denkbar knapp. Beim Hochsprung konnte sie leider nicht an ihre gewohnten Höhen heranspringen. Statt 1,52 m sprang sie 1,48 m, damit fehlten ihr 45 Punkte. Über 80 m Hürden lief sie die zweitbeste Zeit mit 12,4 Sek. Im Speerwurf warf sie die weiteste Leistung mit 28,54 m. Über 100 m lief sie 13,52 Sek. Im Weitsprung lief es dann leider auch nicht so gut. Sie sprang 4,32 m. Nach dem ersten Versuch wurde sie auch noch durch einen versehentlichen Schlag von einem Kampfrichter mit einer Harke oberhalb des Auges getroffen. Eine Kühlung verhinderte Schlimmeres. Die Leistungen über die Hürden, im Sprint und im Speerwurf bedeuten für sie jeweils persönliche Bestleistung. “Da ich in den Sprungdisziplinen heute leider nicht alles zeigen konnte, werde ich beim nächsten Wettkampf noch einmal angreifen und die Qualifikation für die DM schaffen”, so Daniela nach dem Wettkampf. In diesem Wettkampf gewann Anna Maier vom TV Bruchhausen-Vilsen mit 2.761 Punkten, vor Daniela Drogge von der LG Eichsfeld mit 2.550 Punkten.
Griet-Mara Onken fehlten zum Vizemeistertitel nur 34 Punkte. Diese hat sie im Ballwerfen verloren. Sie warf zwar eine neue persönliche Bestleistung mit 29,50 m, aber dies ist noch zu wenig für eine bessere Platzierung. Über die 80 m Hürden mit 12,9 Sek. lief sie ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung. Die 2.000 m Zeit mit 7:10,86 Min. war die schnellste Zeit aller Mädchen. Im Weitsprung mit 4,65 m und über 100 m mit 13,81 Sek. blieb sie nahe ihrer eigenen Bestleistungen. Im Block Lauf siegte Marina Kortenbrock mit 2.567 Punkten vor Inga Maria Müller vom TuS Harsefeld mit 2.472 Punkten.
Maren Buss wurde im Block Sprint/Sprung 17. Sie konnte über die 80 m Hürden mit 14,3 Sek. eine neue persönliche Bestleistung erzielen. Im Hochsprung erzielte sie 1,44 m, das ist nur 1 cm unter Bestleistung. Hier war an diesem Tag etwas mehr drin, da sie die 1,48 nur knapp verpasste. Der Sprung über 1,44 m hatte eine “gefühlte Höhe” von 1,50 m.
Alle drei Mädchen konnten sich in ihren Punktleistungen gegenüber den Bezirksmeisterschaften in Hinte steigern. Somit haben alle drei auch hier eine neue Bestmarke.
Die Siegerehrung von Daniela. Die Siegerehrung von Griet-Mara. Vorne die NLV-Schülerwartin Ulrike Marsk.
Die 3 x 1.000 m Staffel mit Heinz-Helmut Onken, Steffen Wiechmann und Jan-Gerhard Onken konnte sich ebenfalls den Bronzeplatz sichern. In einem furiosen Rennen liefen die drei auch zu einer neuen Bestzeit von 8:26,56 Min. “Sie waren total happy über den dritten Platz”, so der begleitende Betreuer und Vater Jan Onken. Es siegte hier die LG Nordheide mit 8:12,44 Min., vor der LG Kreis Verden mit 8:22,30 Min. Insgesamt waren sieben Staffeln am Start.
04.06.04 Training in der Woche vom 07. bis 11.06.04
Aufgrund einer auswärtigen Veranstaltung sind Gitta und Rolf nächste Woche nicht beim Training. Das Training am Montag und Freitag findet wie gewohnt statt. Alle Trainingsgruppen am Mittwoch fallen komplett aus.
04.06.04 Landesmeisterschaften Jugend in Verden am 12.06.04
Bei den Landesmeisterschaften der Jugend in Verden werden Heinz-Helmut und Jan-Gerhard Onken über 800 m und 1.500 m an den Start gehen. Steffen Wiechmann vertritt die Farben des SVW über 3.000 m. Maria Harms wird im Hochsprung antreten.
04.06.04 Staffelmarathon in Hesel
Jens-Peter Grest, Friedhelm Saathoff und Frank de Freese treten am Samstag in der Marathonstaffel beim Heseler Marathon an. Jeder Läufer läuft rund 14 km.
31.05.04 Landesmeisterschaften in Stade und Wilhelmshaven am 05.06.04
In Stade finden die diesjährigen Landesmeisterschaften in den Blockwettkämpfen statt. Griet-Mara Onken wird im Block Lauf, Daniela Manssen und Maren Buss im Block Sprint/Sprung an den Start gehen. Daniela möchte sich noch für die Deutschen Meisterschaften Mitte August in Rhede qualifizieren. 27 Athletinnen haben für den Block Sprint/Sprung und 20 Athletinnen für den Block Lauf gemeldet.
In Wilhelmshaven finden die Landesmeisterschaften in den Einzeldisziplinen der Männer und Frauen statt. In diesem Wettbewerb sind die Langstaffeln der Jugendlichen integriert. In der Jugend B Klasse werden die 3 x 1.000 m Läufer des SVW in der Besetzung Heinz-Helmut Onken, Steffen Wiechmann und Jan-Gerhard Onken an den Start gehen. Die LG Nordheide und der SV Concordia Emsbüren sind aufgrund der gemeldeten Zeit wohl eher nicht zu schlagen. Um Platz drei wird es einen heißen Kampf zwischen dem SVW, der LG Nordheide II, der LG Kreis Verden und der LG Ganderkesee geben.
28.05.04 Bilder vom Ossiloop
Die Bilder vom Ossiloop sind nun im Fotoalbum dargestellt.
27.05.04 Sportlerehrung 2003 der Gemeinde Moormerland
Die Gemeinde Moormerland möchte die erfolgreichen Sportler 2003 ehren. Die Ehrung wird am 17.06.2004 um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Boekzetelerfehn stattfinden. Die Einladungen werden nächste Woche beim Training verteilt.
23.05.04 Ergebnisse Bezirksmeisterschaften in Norden
Griet-Mara Onken gewann bei den Bezirksmeisterschaften in Norden fünf Titel. Sie siegte über 100 m in 13,65 Sek., über 80 m Hürden in 13,52 Sek., über 800 m in 2:39,85 Min., im Weitsprung mit 4,49 m und in der 4 x 100 m Staffel. Daniela Manssen gewann den Hochsprung mit 1,48 m, das Speerwerfen mit 28,13 m und die Staffel. Die Staffel gewann in der Besetzung Megan Weber, Daniela, Maren Buss und Griet-Mara in der guten Zeit von 53,39 Sek. gegen drei Staffeln des TV Norden. Maren Buss wurde in neuer persönlicher Bestleistung von 1,45 m im Hochsprung zweite. Christian de Buhr wurde dritter im Kugelstoßen mit 11,65 m. Damit verfehlte er die Quali für die Landesmeisterschaften um rund 80 Zentimeter. Andrea Bolinius verfehlte ganz knapp den Einzug in den Endkampf beim Weitsprung. Megan Weber erreichte den Endkampf im Weitsprung und wurde mit 4,00 m achte.
23.05.04 Ossiloop 2004
Der Ossiloop 2004 ist beendet. Die letzte Etappe führte von Dunum zum Endziel Bensersiel. Die frische Nordseeluft machte den Läufern auf dem Deich zum Hafentor nach Bensersiel arg zu schaffen. Alle SVW Läufer haben froh und gut gelaunt das Ziel erreicht. Die Athleten des SVW landeten nun auf folgenden Plätzen: Friedhelm Saathoff 17. Platz, Frank de Freese 19. Platz, Jens-Peter Grest landete auf Platz 40 (Gesamtliste 45.), Jan Lay auf Platz 133 (147.), Harald Ramaker 420. (510), Hanno Niemann auf Platz 473 (593.), Olaf Wagener auf Platz 492 (623.) und Martin Boekhoff auf dem Platz 512 (664.).
Die Endplatzierung der inoffiziellen Mannschaftswertung sieht wie folgt aus: Es siegte klar und deutlich der Vfl Germania Leer, vor dem Team des TV Norden, danach folgen der LT Schafhauser Wald, vor dem SVW und dem MTV Aurich.
Bei der anschließenden Abschlussfeier des SVW und der umliegenden Vereine in Moormerland wurde noch einmal über den Ossiloop 2004 gefachsimpelt. Ein Essen und das Zeigen vieler Fotos aller Etappen rundeten die Veranstaltung ab.
20.05.04 Weser-Ems-Meisterschaften Langstaffeln in Dörpen
Die Jugend B Staffel konnte heute einen zweiten Platz bei den Bezirksmeisterschaften in Dörpen erringen. Heinz-Helmut Onken, Steffen Wiechmann und Jan-Gerhard Onken liefen ein guten Rennen in der Zeit von 8:28,47 Min. Gegen die siegreiche Mannschaft von Concordia Emsbüren konnten die drei nichts ausrichten.
Bei den Schülern C liefen Hauke Grüssing, Jonas Kaiser und Jann Hyda ein beherztes Rennen. Sie benötigten für die Strecke 11:39,89 Min und belegten damit den fünften Platz. Bei den Schülern B liefen Matthias Krieg, Manuel Horn und Simon Grüssing einen ungefährdeten Sieg nach Hause. In der Zeit von 10:06,42 Min. erreichten die drei das Ziel. Für beide Staffeln waren dies keine Bezirksmeisterschaft. Diese werden im Herbst in Ostfriesland ausgetragen.
Jugend B: Heinz-Helmut, Steffen und Jan-Gerhard. Schüler C: Jann, Jonas und Hauke. Schüler B: Manuel, Matthias und Simon.
19.05.04 Ossiloop 2004
Von Plaggenburg nach Dunum stand gestern auf dem Programm der fünften Etappe des Ossiloops. Die SVW Athleten liegen auf folgenden Plätzen: Friedhelm Saathoff 17. Platz, Frank de Freese 20. Platz, Jens-Peter Grest liegt auf Platz 41 (Gesamtliste 46.), Jan Lay auf Platz 135 (149.), Harald Ramaker 428. (519), Hanno Niemann auf Platz 499 (625.), Olaf Wagener auf Platz 524 (651.) und Martin Boekhoff auf dem Platz 531 (687.).
Die Platzierung der inoffiziellen Mannschaftswertung sieht wie folgt aus: Weiterhin führt klar und deutlich Vfl Germania Leer, vor dem Team des TV Norden, danach folgen der LT Schafhauser Wald, vor dem SVW und dem MTV Aurich.
19.05.04 Bezirksmeisterschaften Schüler/-innen A in Norden am 22.05.04
An den Meisterschaften in Norden gehen folgende Athleten an den Start: Daniela Manssen (Hoch, 80 m Hürden und Speerwurf), Maren Buss (100 m und Hochsprung), Griet-Mara Onken (100 m, 800 m, 80 m Hürden und Weitsprung), Megan Weber (Weitsprung), Andrea Bolinius (100 m und Weitsprung) und Christian de Buhr (Kugelstoßen). Zudem wird noch eine 4 x 100 m Staffel der Schülerinnen A an den Start gehen.
19.05.04 Jugend trainiert für Olympia in Aurich
Die von Gitta betreuten Mannschaften konnten jeweils einen Sieg beim Kreisentscheid in Aurich erzielen. Damit sind beide Mannschaften für den Bezirksentscheid Anfang Juni qualifiziert. Das beste Ergebnis bei den Jungen erzielte Manuel Horn über die 1.000 m Strecke mit der Zeit von 3:07,10 Min. Damit verbesserte er seine persönliche Bestleistung von Hinte um einige Sekunden. Bei den Mädchen erzielten Anneke Schüür mit 44,50 m und Ines Meyer mit 43,50 m im Ballwerfen die besten Leistungen.
19.05.04 Weser-Ems-Meisterschaften Langstaffeln in Dörpen
Am Donnerstag schickt der SVW drei Staffeln zu den Bezirksmeisterschaften nach Dörpen. Es gehen bei den Schülern C Hauke Grüssing, Jonas Kaiser und Jann Hyda an den Start. Bei den Schülern A sind es Matthias Krieg, Manuel Horn und Simon Grüssing. Die Jugend B läuft in der Besetzung Steffen Wiechmann, Heinz-Helmut und Jan-Gerhard Onken. Alle drei Staffel gehen auf die 3 x 1.000 m Distanz.
17.05.04 Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf
Griet-Mara Onken hat die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf Lauf Mitte August in Rhede geschafft. Zur Normerfüllung gehört das Erreichen einer Punktzahl von 2.350 Punkten und die Erzielung einer Laufleistung über 800 m oder 2.000 m. Mit 2.381 Punkten hat sie die Punktzahl übersprungen. Die Laufleistungen hat sie für beide Disziplinen ebenfalls schon erbracht.
17.05.04 Ergebnisse von den Blockwettkämpfen aus Hinte
Bei den Blockmehrkampfmeisterschaften am Samstag konnten folgende Athleten den ersten Platz belegen: Manuel Horn im Block Lauf mit 1.914 Punkten, Daniela Manssen im Block Spring/Sprung mit 2.481 Punkten, Megan Weber im Block Lauf mit 2.163 Punkten und Ines Meyer im Block Wurf mit 1.920 Punkten. Desweiteren waren im Wettkampf vertreten: Matthias Krieg Block Lauf 2. Platz mit 1.560 Punkten, Jan-Hiebo Busch Block Lauf 2. Platz (er mußte aufgrund einer Verletzung nach drei Disziplinen aufgeben), Maren Buss Block S/S 4. Platz mit 2.084 Punkten, Griet-Mara Onken Block Lauf 2. Platz mit 2.381 Punkten, Janna Groninga Block Lauf 3. Platz mit 1.774 Punkten und Maren Höster Block Lauf 3. Platz mit 1.743 Punkten.
Die besten Einzelleistungen erzielten: Manuel Horn über 1.000 m in 3:13,28 Min., Daniela Manssen im Hochsprung mit 1,52 m und Megan Weber über 75 m in 10,93 Sek.
16.05.04 Ergebnisse der Weser-Ems-Meisterschaften aus Papenburg
Maria Harms gewann bei den Weser-Ems-Meisterschaften den Titel im Hochsprung. Sie übersprang die Höhe von 1,56 m. Eigentlich hatte sie die Höhe von 1,60 m übersprungen, aber die Latte fiel ohne dass sie von Maria berührt wurde. Der Titel war aber zu dem Zeitpunkt schon sicher. Damit hat sie sich auch die Qualifikation für die Landesmeisterschaften in Verden gesichert. Mit 4,84 m wurde sie vierte im Weitsprung. Jan-Gerhard Onken belegte einen zweiten Platz über die 800 m Strecke in 2:02,42 Min. Heinz-Helmut Onken wurde vierter in der Zeit von 2:05,94 Min. Damit haben sich beide die Norm für Verden gesichert. Steffen Wiechmann lief knapp an der Norm für die 1.500 m Strecke vorbei. Er lief 4:48,73 Min. und damit 3,73 Sek. darüber. Michael Mölendörp wurde im Hochsprung mit 1,68 m dritter. Für Verden hätte er 1,75 m springen müssen. Über die 100 m Strecke lief er 12,40 Sek. Die 4 x 100 m Staffel wurde in der Zeit von 49,90 Sek. vierter.
15.05.04 Ossiloop 2004
Die längste Etappe, die sogenannte Königsetappe, ist nun auch überstanden. Von Holtrop über Aurich ging es nach Plaggenburg. Viele Zuschauer entlang der Strecke feuerten die Läufer/-innen an. Insbesondere der Etappensieger und Gesamtführende Holger Grigat vom TV Norden (vormals LG Ihrhove/Warsingsfehn) wurde umjubelt.
Die Athleten des SVW liegen nach vier Etappen nun wie folgt: Friedhelm Saathoff 17. Platz, Frank de Freese 19. Platz, Jens-Peter Grest 41. Platz (Gesamtplatz 46.), Jan Lay 133. Platz (148.), Harald Ramaker 431. (524.), Hanno Niemann 512. (656.), Olaf Wagener 518. (666.) und Martin Boekhoff 530. (693.). Damit haben sich alle Athleten um einige Plätze verbessern können.
In der inoffiziellen Mannschaftswertung führt weiterhin Vfl Germania Leer, vor dem TV Norden und dem LT Schafhauser Wald. Der SVW konnte sich, an dem MTV Aurich vorbei, auf Platz vier schieben.
13.05.04 Wettkämpfe in Hinte und Papenburg am Wochenende
Am Samstag finden die Ostfriesischen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen in Hinte statt. Folgende Athleten werden an den Start gehen: Christian de Buhr (Block Wurf), Daniela Manssen (Block Sprint/Sprung), Maren Buss (BL S/S), Griet-Mara Onken (BL Lauf), Ines Meyer (BL W), Maren Höster (BL L), Jan-Hiebo Busch (BL L), Manuel Horn (BL L), Janna Groninga (BL L), Matthias Krieg (BL L), Megan Weber (BL L), Timo de Freese (BL L), Jan Trauernicht (BL L) und Fenja Frerichs (BL S/S).
Am Sonntag finden die Weser-Ems-Meisterschaften in Papenburg statt. Hier werden an den Start gehen: Maria Harms im Hochsprung und Weitsprung, Jan-Gerhard Onken und Heinz-Helmut Onken über 800 m, Michael Mölendörp über 100 m und im Hochsprung, Steffen Wiechmann über 1.500 m und die 4 x 100 m Staffel der Jugend B.
11.05.04 Ossiloop 2004
Die dritte Etappe, die Mühlenetappe von Bagband nach Holtrop, ist gelaufen. Den Tagessieg errang Peter Steinke. Die Athleten des SVW liegen nun wie folgt: Friedhelm Saathoff 20. Platz, Frank de Freese 21. Platz, Jens-Peter Grest 44. Platz (Gesamtplatz 49.), Jan Lay 135. Platz (149.), Harald Ramaker 439. (532.), Hanno Niemann 526. (670.), Olaf Wagener 538. (688.) und Martin Boekhoff 561. (728.)
In der inoffiziellen Mannschaftswertung führt weiterhin Vfl Germania Leer, vor TV Norden, LT Schafhauser Wald und dem MTV Aurich. Auf Platz fünf folgt der SVW mit nur zwei Plätzen Rückstand hinter dem MTV.
08.05.04 Ergebnisse der Wettkämpfe in Leer und Wilhelmshaven
Beim Bahneröffnungswettkampf in Leer wurden einige sehr gute Leistungen erzielt. Steffen Wiechmann schaffte die Qualifikation für die Landesmeisterschaften über 3.000 m. Jan-Gerhard und Heinz- Helmut Onken unterstützten ihn dabei mit allen Kräften und vorallendingen mit ihren Stimmen. Sie schrien ihn auf die Zeit von 10:27,2 Min. Steffen war total erschöpft, aber auch total glücklich. Jan-Gerhard gewann zuvor die 400 m in der guten Zeit von 54,68 Sek. Heinz-Helmut lief 56,48 Sek. Maria Harms erzielte eine persönliche Bestleistung im Weitsprung mit 4,92 m. Über 100 m verfehlte sie mit 13,64 Sek. ihre Hausmarke nur knapp. Sarah Pommer erzielte eine Bestmarke im Diskuswurf mit 22,20 m. Britta Flegel verletzte sich leider beim Einlaufen.
Bei den Weser-Ems-Meisterschaften der Mannschaften belegte das Team der Schülerinnen A hinter der LGG Ganderkesee einen zweiten Platz. In den Einzelwettbewerben schaffte Griet-Mara Onken über 100 m eine neue persönliche Bestleistung mit 13,93 Sek. Lisa Kettwig stellte zwei neue Bestleistungen im Weitsprung mit 4,22 m und im Kugelstoßen mit 7,32 m auf. Daniela Manssen zeigte im Kugelstoßen mit 9,13 m wieder eine gute Weite. Die Staffel mit Griet-Mara, Maren Buss, Daniela und Lisa lief 53,62 Sek.
Die Schülerinnen B Mannschaft wurde dritte hinter dem Heidmühler FC und der LGG Ganderkesee. Die punktbesten Leistungen erzielten die Werferinnen. Ines Meyer warf mit 45,00 m die zweitbeste Weite von allen Werferinnen. Ebenfalls gut war auch die Leistung von Nina Pommer mit 36,50 m. Außerdem waren für das Team noch Janna Groninga, Janine Reemts und Maren Höster am Start.
08.05.04 Wettkämpfe in Wilhelmshaven und Leer am Wochenende
Am heutigen Samstag sind die Athleten des SVW bei Wettkämpfen in Wilhelmshaven und Leer aktiv.
In Wilhelmshaven findet die Weser-Ems-Meisterschaft in den DSMM Wettkämpfen statt. Es geht eine Schülerinnen A Mannschaft in der Gruppe vier an den Start. Die Teilnehmer sind: Daniela Manssen, Maren Buss, Griet-Mara Onken und Lisa Kettwig. In den Disziplinen 100 m, Weitsprung, Kugelstoßen und in der 4 x 100 m Staffel werden Punkte gesammelt. Die Schülerinnen B Mannschaft startet in der Gruppe 2. Janine Reemts, Ines Meyer, Maren Höster, Nina Pommer und Janna Groninga starten in den Disziplinen 75 m, Weitsprung, Ballwurf und der 4 x 75 m Staffel.
Bei der Kreisbahneröffnung in Leer werden folgende Athleten an den Start gehen: Jan-Gerhard Onken (3.000 m), Heinz-Helmut Onken (3.000 m), Steffen Wiechmann (3.000 m), Maria Harms (100 m, Weitsprung, Kugelstoßen und Speerwurf), Sarah Pommer (Diskuswurf, Kugelstoßen und Speerwurf) und Britta Flegel (100 m und Weitsprung). Jan-Gerhard und Heinz-Helmut versuchen Steffen zur Qualifikationszeit für die Landesmeisterschaften zu bringen.
08.05.04 Ossiloop 2004
Die ersten beiden Etappen des Ossiloops 2004 sind gelaufen. Bei diesem “Rekordlauf” mit 1116 Startern sind die Athleten des SVW gut platziert. Den besten Platz hat zur Zeit Friedhelm Saathoff mit Platz 20 bei den Männern (Gesamtplatz 22) inne. Dicht dahinter liegt Frank de Freese mit Platz 24 (26). Jens-Peter Grest liegt auf Platz 44 (47) und Jan Lay auf Platz 137 (149). Rolf Steinke mußte nach der ersten Etappe verletzungsbedingt aufgeben.
Würde es eine Mannschaftswertung geben, so läge der SVW auf Platz fünf. Es würde klar und deutlich Germania Leer führen. Dahinter die Teams vom TV Norden, LT Schafhauser Wald und dem MTV Aurich.
02.05.04 Ossiloop 2004
Am diesjährigen Ossiloop werden folgende Athleten des SVW teilnehmen: Frank de Freese, Friedhelm Saathoff, Jan Lay, Jens-Peter Grest und Rolf Steinke.
Eine Abschlußveranstaltung wird auf Wunsch gerne wieder organisiert. Diese findet am 21.05.04 im Sportheim in Warsingsfehn statt. Alles Weitere wird während des Ossiloops bekannt gegeben.
25.04.04 Ergebnis von den Landesmeisterschaften Langstrecke in Neustadt
Griet-Mara Onken belegte über die 2.000 m Strecke bei den Landesmeisterschaften in Neustadt einen sehr guten dritten Platz. In neuer persönlicher Bestleistung von 7:05,79 Minuten erreichte sie das Ziel. Es siegte Maren Kock vor einer Starterin aus Bremen, die Griet-Mara auf der Zielgeraden im Schlusssprint noch überholt hatte. “Ich bin sehr zufrieden. Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen”, so Griet-Mara in einer ersten Stellungnahme am Telefon.
25.04.04 Ergebnisse der Saisoneröffnung in Wilhelmshaven
Beim ersten Bahnwettkampf der neuen Saison konnten die Athleten des SVW schon einige sehr gute Leistungen erzielen. Jan-Gerhard und Heinz-Helmut Onken schafften die Qualifikation für die Landesmeisterschaften über die 3.000 m Strecke. Die Zeiten der beiden: 9:51,90 Min. un 9:57,11 Min und damit die Plätze eins und drei. Steffen Wiechmann schaffte die Qualizeit dagegen nicht. Mit 10:42,89 Min. verpasste er die Norm um rund 13 Sekunden. Eine kleine Verletzung am Fuss hinderte ihn schneller zu laufen. In Leer am 08.05.04 hat er eine erneute Chance dies zu schaffen.
Maria Harms gewann den Weitsprungwettbewerb mit 4,88 m. Das Ziel die 5 m Grenze zu schaffen ist nicht mehr weit weg. Ausserdem startete sie über die 100 m Distanz (13,97 Sek.) und im Kugelstoßen (7,56 m). Den Kugelstoßwettbewerb gewann Sarah Pommer mit 8,09 m. Allerdings fehlen ihr noch rund 1,60 m zur Norm für die Landesmeisterschaften.
Im Wettbewerb der W15 liefen Daniela Manssen (13,79 Sek.) und Maren Buss (14,26 Sek.) die 100 m Distanz. Beide nahmen noch am Weitsprung und Kugelstoßen teil. Daniela sprang 4,31 m und stieß 9,40 m. Die Kugelstoßweite war eine sehr überzeugende Leistung. Maren sprang 4,27 m und stieß die Kugel auf 7,92 m. Im Bild der Start über die 3.000 m Distanz:
Jan-Gerhard (303), Heinz-Helmut (302) und Steffen (304).
25.04.04 Landesmeisterschaften Langstrecke in Neustadt
Am heutigen Sonntag startet Griet-Mara Onken über 2.000 m bei den Landesmeisterschaften in Neustadt. In ihrem Lauf werden 24 Athletinnen an den Start gehen.
24.04.04 Jahreshauptversammlung des SVW
Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung des SVW hielt Rolf Steinke den Jahresbericht der Leichtathletikabteilung ab. Er lobte den unermütlichen Einsatz von Gitta Weber. Ausserdem begrüßte er die gute Unterstützung durch weitere Athleten, wie z. B. durch unseren ehemaligen Vereinspraktikanten Philipp Jürgens (er trat dem Verein bei), Carina Penning und Ulrike Speckmeyer (beide haben die Jugendleiterausbildung abgelegt). Er stellte noch einmal die Athleten Maria Harms und Jan-Gerhard Onken vor. Erwähnt wurden noch die drei Kampf-/Schiedsrichter, die an den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig teilnehmen werden.
18.04.04 Ergebnisse vom 2. OLB Citylauf Norden
Am 2. OLB Citylauf in Norden haben drei Athleten des SV Warsingsfehn teilgenommen. Sieger bei den Schülern B wurde Jan-Hiebo Busch über die 5 km Strecke. Friedhelm Saathoff belegte über die 10 km Strecke im Gesamtklassement den 24. Platz und in der Altersklasse M30 den siebten Platz. Rolf Steinke wurde Gesamt 89. und in der Altersklasse 16. Insgesamt kamen 543 Athleten über 5 km und 311 Athleten über 10 km ins Ziel. Die Veranstaltung war – wie im Vorjahr – hervorragend organisiert.
04.04.04 Bilder des Trainingslagers 2004
Die Bilder sind nun im Fotoalbum anzuschauen. Dort sind nur 24 der 155 Bilder dargestellt. Wer hat Interesse an einer CD-Rom mit allen Bildern?
03.04.04 Trainingslager 2004
Das 14. Trainingslager wurde gestern nach einer Woche in Uelsen/Grafschaft Bentheim beendet. Auch dieses Trainingslager war wieder ein großer Erfolg. Die 21 Athleten, Betreuer und Trainer hatten viel Spass bei der “Arbeit” und in der freien Zeit.
Die zehn Trainingseinheiten im Wald, in der Halle und auf der Rundbahn wurden sinnvoll für den Aufbau der neuen Saison genutzt. Insbesondere die noch sehr jungen Athleten machten große Fortschritte in den Bewegungsabläufen.
In der freien Zeit gab es viele Möglichkeiten sich zu entspannen und vom Training zu erholen. Das Zaubererspiel lief in der ganzen Woche. Neu eingeführt wurde der Häuserwettkampf. Bei diesem Wettkampf traten die jeweiligen Häuserbesetzungen gegeneinander an. Es gab sportliche Wettkämpfe (Staffeln und künstlerische Turneinlagen), Denksportaufgaben, Fragen zum Besichtigungsprogramm (am freien Tag wurde ein Turm bestiegen, eine Wassermühle besichtigt und die Stadt Enschede/Niederlande besucht) und Spiele im Freien (Murmelwettkampf und Wasserbomben fangen). Bei diesem Wettkampf siegte das Haus mit den großen Mädchen (Sarah, Maria, Lisa, Maren B. und Daniela). Das letzte Training bestand aus einem Orientierungslauf. Tomke, Maike, Helma, Imke und Frank hatten die Organisation übernommen und für einen stimmungsreichen Nachmittag bei bestem Wetter gesorgt. Es siegte das Team vier mit Sarah, Simon, Maren B. und Maren H. mit rund 21 Minuten Vorsprung. Neben dem Laufen, dem Finden der Karten und dem Beantworten von Fragen, mußte eine Rechenaufgabe im Ziel gelöst werden. Außerdem bestand die Möglichkeit sich beim Schwimmen in Uelsen und Enschede (das Aquadrom ist ein sehr empfehlenswertes Freizeitbad), sowie in der Sauna zu erholen.
Zwei große Spieleabende wurden durchgeführt. Insbesondere die “Neuen” Athleten wurden aufs Korn genommen. Trotzdem hatten Maren H., Maren B., Jan-Hiebo, Matthias, Manuel, Simon, Nina, Ines und Megan ihren Spass dabei.
Hier nun die ersten beiden Bilder. Links das Bild des Trainingslagers 2004 mit Steffen und rechts das ganze Team. Alle anderen Bilder sind ab Sonntag im Fotoalbum anzuschauen.
Steffen beim Wasserbomben fangen! Das Team 2004!
03.04.04 Jugendleiterausbildung auf Borkum
Die Prüfung zum Jugendleiter haben Carina Penning und Ulrike Speckmeyer mit Erfolg bestanden. Sie wurden auf Borkum von der Sportjugend Leer ausgebildet und sind nun im Besitz der Juleicard.
Die neuen Jugendleiter: Carina und Ulrike!
25.03.04 Trainingslager 2004
Am morgigen Freitag starten 22 Athleten ins Trainingslager 2004 nach Uelsen in der Grafschaft Bentheim. Das 14. Trainingslager findet nun schon zum 12. mal in Uelsen statt. Von den örtlichen Gegebenheiten sind die Trainer nach wie vor überzeugt. Direkt am Ferienpark liegt der Wald, die Sporthalle liegt rund 1,5 km entfernt, ein Hallenbad rund ein Kilometer, der Ort mit Einkaufsmöglichkeiten etwas weiter und eine Rundbahn in rund 15 Kilometern. Ausflugsmöglichkeiten gibt es in zahlreicher Form.
Acht Erstfahrer sind diesmal dabei. Die meisten Athleten kennen also die Gewohnheiten des Trainingslagers des SVW. An den 14 Trainingslagern nahmen insgesamt 130 Athleten teil. Die beiden Trainer, Gitta und Rolf, werden von fünf ehemaligen Athleten und jetzigen Sportstudenten bzw. einer Referendarin unterstützt.
Über einen postalischen Gruß wären wir sehr dankbar. Die Anschrift des Ferienparks lautet:
SARCON Ferienpark Grafschaft Bentheim
Fasenweg 1
49839 Uelsen
Telefax: 05942/1588
23.03.04 35 Jahre Leichtathletik in Warsingsfehn
Zum 35jährigen Bestehen der Leichtathletikabteilung soll eine große Feier am 02.10.04 stattfinden. Aus diesem Grund trifft sich das Organisationsteam bestehend aus Sylvia Welzel (geb. Schilling), Ute Venekamp (geb. Ley), Bettina Weber und Rolf Steinke heute zum ersten Mal.
Viele angesprochene Athleten sind begeistert von der Idee und haben großes Interesse gezeigt. Begeistert waren auch Astrid Olthoff und Otto Eichstädt, die daraufhin spontan die Hallenmeisterschaften in Emden im Januar besucht haben.
Astrid und Otto in Emden!
Alles weitere wird auf der Homepage und in einem persönlichen Anschreiben zu gegebener Zeit mitgeteilt.
20.03.04 Ergebnisse vom 13. Staffelmarathon an der Evenburg in Leer
Die SVW-Staffel belegte beim Staffelmarathon in der Mixedwertung einen ersten Platz. In der Gesamtwertung wurde die Staffel hinter dem Vfl Germania Leer, den Nordseewerken (1. der Firmenwertung) und Eddi Eagle vierter. Die Staffel lief, wie geplant, in der Besetzung Griet-Mara Onken (Einzelzeit über 8.800 m: 40:50 Min.), Heinz-Helmut Onken (39:23 Min.), Reinhard van Westen (38:09 Min.), Jens-Peter Grest (36:49 Min.) und Frank de Freese (34:53 Min.). Trotz Regen hat es laut Aussagen Aller viel Spaß gemacht! Die Stimmung war bei allen sehr gut und sehr nass.
18.03.04 13. Staffelmarathon an der Evenburg in Leer am 20.03.04
Der SVW stellt beim Staffelmarathon am Samstag eine Staffel in der Mixedwertung. In der Mixedwertung müssen folgende Aktive eingesetzt werden: eine Frau (Griet-Mara Onken), ein Jugendlicher (Heinz-Helmut Onken), ein Senior (Reinhard van Westen) und zwei freie Starter (Jens-Peter Grest und Frank de Freese). Der Start erfolgt um 14.00 Uhr direkt vor der Evenburg.
17.03.04 Jugendleiterausbildung auf Borkum
Carina Penning und Ulrike Speckmeyer werden in der Zeit vom 29.03. bis 03.04.04 auf Borkum zum Jugendleiter ausgebildet. Dieser Lehrgang wird mit dem Erwerb der Jugendleiter/-innen Card (Juleica) abgeschlossen. Die Sportjugend Leer ist Veranstalter dieser Ausbildung. Carina und Ulrike helfen Gitta beim Training am Freitag. Das kommende Training gestalten die Beiden mit dem Vereinspraktikanten Philipp.
14.03.04 Jugendfreizeit in Ditzumerverlaat
Heute Mittag sind die Freizeitler wohlbehalten wieder in Warsingsfehn angekommen. Im abschließenden “Blitzlicht” bewerteten alle Teilnehmer die Freizeit als sehr positiv. Es hat allen viel Spaß gemacht. Auch die Betreuer Carina, Ulrike, Gitta und Rolf waren sehr angetan von dem Wochenende. Fuer Carina und Ulrike war es ihr erster Einsatz als Betreuer.
Weitere Fotos werden spätestens Dienstag Nachmittag im Fotoalbum veröffentlicht werden. Das erste Foto zeigt die Gruppe:
Alle Teilnehmer der Jugendfreizeit!
12.03.04 Jugendfreizeit in Ditzumerverlaat vom 12.03. bis 14.03.04
16 Athleten und vier Betreuer starten heute in das Jugendfreizeitwochenende nach Ditzumerverlaat. Am Samstag Vormittag steht den Athleten die Halle zum Austoben zur Verfügung. Nach dem Mittagessen geht es zum Baden ins Tropiqua nach Veendam. Frank und Philipp verstärken das Betreuerteam. Abends gibt es wieder einen lustigen Spieleabend. Gegen 12.00 Uhr am Sonntag heisst es dann schon wieder Abfahrt nach Warsingsfehn.
Dieses ist nun bereits die vierte Jugendfreizeit in Ditzumerverlaat. Alle bisherigen Fahrten waren ein voller Erfolg.
09.03.04 Waldlaufmeisterschaften am 06.03.04 in Leer
An den Regionsmeisterschaften Ostfriesland und Kreis-Waldlauf-Meisterschaften im Julianenpark nahmen zahlreiche Athleten des SVW teil. Bezirksmeister wurden: Hauke und Simon Grüssing, Griet-Mara Onken, sowie die Mannschaft der Schüler B mit Simon, Jan-Hiebo und Manuel. Zweite wurden Jan-Hiebo Busch und Jens-Peter Grest. Dritte Plätze belegten Matthias Krieg und Manuel Horn. Kreismeister wurde Jan-Gerhard Onken. Steffen Wiechmann wurde hier zweiter. In der Männerklasse gingen Frank de Freese, Jan und Marten Hegeler an den Start. In dieser Reihenfolge belegten sie die Plätze vier bis sechs. In der Mannschaftswertung wurde, hinter dem Vfl Germania Leer, der zweite Platz belegt.
29.02.04 Maria Harms wurde Sportlerin des Jahres im SVW
Auf der Rot Weissen Nacht des SVW wurde Maria Harms als Sportlerin des Jahres vorgestellt. Sie war total überrascht, da sie bis zur Ehrung davon ausging das sie Rolf ehren sollte. “Ich war total geschockt, als Andreas Bohlen sagte, dass ich Sportlerin des Jahres sein sollte.”, so Maria im ersten Statement. Rolf hielt noch eine kurze Laudatio und Maria bedankte sich für die Wahl. Im Bild Maria und der Vorsitzende des Vereins, Andreas Bohlen.
Sportlerin des Jahres: Maria Harms mit Andreas Bohlen
25.02.04 Kreismeisterschaften in der Halle in Leer
Am Freitag finden die Kreismeisterschaften in der Halle in Leer statt. Vom SVW sind zahlreiche Athleten am Start. Folgende Disziplinen werden angeboten: 35 m, 35 m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, 4 x 1 Runde Staffel.
22.02.04 Ergebnisse des 28. Ostfriesland-Cross in Hesel
An dem Crosslauf im Heseler Wald nahmen sieben Athleten des SVW teil. Im Hauptlauf der Männer ging Jens-Peter Grest an den Start. Er belegte den Platz 24 von insgesamt 71 Läufern. Ganz nach oben auf das Treppchen sprangen die beiden Brüder Hauke und Simon Grüssing. Hauke siegte mit rund 3 Sekunden Vorsprung. Simon konnte sich mit nur einer Sekunde Vorsprung vor Jan-Hiebo Busch behaupten. Griet-Mara Onken belegte den zweiten Platz. Ihr beiden Brüder belegten die Plätze zwei und drei. Heinz-Helmut lief diesmal vor Jan-Gerhard ins Ziel ein.
18.02.04 Maike und ihr Team aus Reading
Maike ist inzwischen aus Dundee in ihren derzeitigen Wohnort Reading zurückgekehrt. Sie mußte feststellen, dass ihr die Mittelstrecke doch besser gefällt. Nun versucht sie ein Comeback auf der 800 m Strecke. Hier ein Bild ihres Teams:
Das Team der Universität Reading mit Maike
15.02.04 Ergebnisse der Landesmeisterschaften Crosslauf in Hameln
Griet-Mara schaffte die beste Platzierung mit Platz sechs bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Hameln. Ihre beiden Brüder Jan-Gerhard und Heinz-Helmut belegten die Plätze 16 und 19. “Viele Athleten und die Betreuer sind enttäuscht über die Strecke. Es geht sehr viel geradeaus und das auf Schotter. Hinzu kommt, dass eine enorm lange Steigung vorhanden ist. Für Flachlandläufer ist das natürlich sehr schwer.”, so eine erste Stellungnahme aus Hameln.
13.02.04 Trainingslager 2004
Für das in der Zeit vom 26.03. bis 02.04. stattfindende Trainingslager sind nur noch drei Plätze frei. Es können sich noch zwei Mädchen und ein Junge anmelden. Bei Interesse bitte Kontakt mit Gitta Weber oder Rolf Steinke aufnehmen. Derzeit sind 21 Trainer, Betreuer und Athleten für das Trainingslager angemeldet.
13.02.04 Landesmeisterschaften Crosslauf in Hameln
Am Sonntag finden die Landesmeisterschaften im Crosslauf in Hameln statt. Am Start werden sein: Heinz-Helmut, Jan-Gerhard und Griet-Mara Onken. Nach der krankheitsbedingten Absage des Crosslaufes in Melle sind wohl aller wieder gesund, um in Hameln an den Start gehen zu können.
07.02.04 Ergebnisse der British Universities Cross Country Championships 2004
“Es war so hart …”, die Worte von Maike Gottschlich nach dem Crosslauf bei den Britischen Universitätsmeisterschaften im schottischen Dundee. Bei starkem Wind und eisiger Kälte musste die 5.900 m lange Strecke gelaufen werden. Bei den Frauen waren insgesamt 204 Teilnehmerinnen am Start. Maike belegte Platz 176. Es gelang ihr in die Teamwertung ihrer Gastuniversität Reading zu gelangen. Die Siegerin dieses Laufes ist startberechtigt für die Crossweltmeisterschaften in Turin/Italien am 28.03.04.
31.01.04 Ergebnisse vom Crosslauf der LGO in Aurich
Frank de Freese, Simon und Hauke Grüssing konnten in ihren Altersklassen beim Crosslauf der LGO gewinnen. Bei widrigen Wetterbedingungen wurde Frank sechster im Gesamteinlauf von über 60 Teilnehmern. Simon konnte diesmal vor seinen Vereinskameraden Jan-Hiebo Busch und Manuel Horn ins Ziel einlaufen. Sein Bruder, Hauke, gewann mit deutlichen Vorsprung in seiner Altersklasse. Franziska de Freese wurde zweite in der Altersklasse W9.
31.01.04 British Universities Cross Country Championships 2004
Maike Gottschlich wird am 07.02.04 an den Britischen Universitätsmeisterschaften im Crosslauf im schottischen Dundee teilnehmen. Sie wird die 6 Kilometer Strecke laufen und gleichzeitig versuchen in die Teamwertung ihrer Gastuniversität in Reading (bei London) zu gelangen. Von ihren Eindrücken und Erlebnissen nach dem Rennen wird uns Maike berichten.
30.01.04 Crosslauf der LGO in Aurich
Beim 12. Auricher Crosslauf in Aurich-Wallinghausen werden die folgenden Athleten an den Start gehen: Simon und Hauke Grüssing, Frank und Franziska de Freese, Jan-Hiebo Busch und Manuel Horn.
23.01.04 Trainingslager 2004
In diesem Jahr findet das Trainingslager in der Zeit vom 26.03. bis 02.04. statt. Wie in all den Jahren zuvor findet das Trainingslager wieder in Uelsen/Grafschaft Bentheim statt. Die Ausschreibung wird in der nächsten Woche verteilt. Eine Anmeldung ist bis zum 02.02.04 möglich.
23.01.04 Weser-Ems-Meisterschaften Crosslauf in Melle
Am Sonntag finden die Weser-Ems-Meisterschaften im Crosslauf in Melle statt. Die komplette Familie Onken wird am Start sein. Heinz-Helmut und Jan-Gerhard laufen 3.300 m. Griet-Mara läuft 2.000 m.
18.01.04 Ergebnisse von den Landesmeisterschaften
Maria Harms konnte bei den Landesmeisterschaften in der Halle in Hannover einen dritten Platz belegen. Mit eingestellter Bestleistung von 1,61 m konnte sie ihren Aufwärtstrend bestätigen. Diesmal scheiterte sie ebenfalls (wie in Emden) nur sehr knapp an der nächsten Höhe von 1,64 m. Die Bronzehöhe übersprang sie im dritten Versuch. Sie saß lange auf der Matte und guckte die leicht wackelnde Latte an, doch sie fiel nicht. “Bitte fall’ nicht … “, so ihre Worte. Es gewann mit der Höhe von 1,67 m Kathrin Geissler von der LG Hannover. Zweite wurde die eigentliche Favoritin Eva Linnenbaum (LG Grafschaft Bentheim) mit 1,61 m. Sie belegte den zweiten Platz aufgrund weniger Fehlversuche.
Die Brüder Onken, Heinz-Helmut und Jan-Gerhard, belegten die Plätze elf und zwölf über 800 m. Mit den gelaufenen Zeiten von 2:08,66 Min. (Heinz-Helmut) und 2:09,41 Min. waren beide sehr zufrieden. Für Heinz-Helmut bedeutet diese Zeit sogar neue persönliche Bestleistung.
18.01.04 Landesmeisterschaften in der Halle in Hannover
An den heute stattfindenden Landesmeisterschaften der Jugend B in der Halle in Hannover nehmen drei Athleten des SVW teil. Im Hochsprung wird Maria Harms gegen 12 Athletinnen aus dem Landesverband antreten. Mit ihrer Vorjahresbestleistung von 1,60 m liegt sie auf dem fünften Rang aller gemeldeten Teilnehmerinnen. In Emden übersprang sie 1,58 m und scheiterte nur sehr knapp an 1,62 m. Ihre Formkurve zeigt hoffentlich auch in Hannover weiter nach oben.
Über die 800 m Mitteldistanzstrecke werden die Brüder Heinz-Helmut und Jan-Gerhard Onken an den Start gehen. Für diesen Lauf haben 25 Athleten aus dem NLV gemeldet. Die beiden liegen mit ihren gemeldeten Zeiten von 2:09,21 bzw. 2:07,48 Min. auf den Rängen elf und zwölf aller gemeldeten Teilnehmer.
10.01.04 Hallenmeisterschaften in Emden
Nach der Auflösung der LG waren die Hallenmeisterschaften in Emden der erste Start für den “Neuen” SVW. Neben dieser kleinen Premiere, gab es eine richtige Premiere. Jan-Gerhard Onken wurde als erster Athlet des Vereins, aufgrund der neuen Fehlstartregel im Sprint, disqualifiziert. Er ärgerte sich maßlos über diesen von ihm verursachten Patzer, denn seine Chance zu siegen war recht groß. “Bent Knittel zuckte und ich ging raus, da wußte ich, nun hast du Sch… gebaut.” so die Worte von Jan-Gerhard.
Hier nun alle Sieger:
Gitta Weber über 60 m
Katharina Meyer, Griet-Mara Onken, Lisa Kettwig und Daniela Manssen in der Staffel
Daniela Manssen über 60 m Hürden und im Hochsprung
Michael Mölendörp mit neuer Bestleistung von 1,74 m im Hochsprung
Maria Harms im Hochsprung
Heinz-Helmut Onken über 1.500 m
Griet-Mara Onken über 800 m
Jan-Hiebo Busch über 1.000 m
Hauke Grüssing über 1.000 m
Simon Grüssing über 50 m
Christina Beer über 800 m
Sabrina Kleene im Hochsprung und über 50 m
03.01.04 Ergebnisse des Silvesterlauf in Emden
Hier nun die Ergebnisse des Silvesterlauf in Emden: Lauf über 5 km: Michael Brauner 1. Platz Hauptklasse (Gesamt 1.), Frank de Freese 3. Platz Hauptklasse (5.), Heinz-Helmut Onken 1. Platz MJB (8.), Jan-Gerhard Onken 1. Platz Schüler A (6.), Griet-Mara 1. Platz Schülerinnen B (21./2. bei den Frauen) und Jan-Hiebo Busch 1. Platz Schüler B (16.). Insgesamt waren 154 Läufer/-innen am Start über 5 km.
Lauf über 12,4 km: Norbert Sibum 2. Platz Hauptklasse (Gesamt 6.), Holger Grigat 2. Platz M30 (3.), Friedhelm Saathoff 21. Platz M30 (121.), Rolf Steinke 27. Platz M35 (118) und Manfred Boldt 33. Platz M50 (294.). Über 12,4 km waren rund 370 Läufer/-innen am Start.

 

 

Beiträge geschlossen