HSG Wilhelmshaven 4 – SV Warsingsfehn 27:24 (13:13)

Den Startpfiff verschlief der SVW und geriet schnell in Rückstand. Nach etwa 10 Minuten erwachte der Kampfgeist unserer Spieler und bis zur Halbzeit erreichten sie mit viel Moral und guten Szenen den Ausgleich zum 13:13. Nach der Pause waren die Wilhelmshavener wieder etwas stärker und zogen davon, jedoch mit guter Abwehrarbeit und gut genutzten Chancen schaffte der SVW es sogar kurzzeitig in Führung zu gehen.
Immer wieder wurde ausgeglichen, doch gegen Ende der Partie wurden immer öfter Fehler im Angriff gemacht und Chancen teiweise leichtfertig vergeben oder nicht genutzt. So gewann Wilhelmshaven mit 27:24 Toren.

TW: Thomas Panzer, Felix Schulze
Spieler: Lukas Gärtner 3, Benjamin Freerks 5 (3), Marc Freerks 3, Sören Eickhoff 6, Timo Skottki 3, Sönke Schüler 1, Andreas Freerks 2, Felix Osterburg, Ingo Hesse, Eric Hesse 1 (1)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + fünfzehn =