Zwei Spiele und zwei Trainingseinheiten absolvierte der SVW am Samstag und Sonntag.

Samstag: SV Warsingsfehn – BW Borssum 22:15 (14:8)

Gegen Borssum lautete die Vorgabe: „Umsetzung der taktischen Trainingsinhalte“, die auch über die gesamte Spielzeit mit einigen Ausnahmen ausgeführt wurden. 14 Tore erzielten die Fehntjer über einstudierte Kombinationen! Das ist eine gute Quote, die aber auch noch verbessert werden kann. 22 Fehlwürfe und 19 technische Fehler leistete sich die Heimmannschaft. Der Sieg geriet trotzdem nie in Gefahr, weil die Abwehr mit den Borssumern keine großen Probleme hatte. Kai Flemming zeichnete sich des öfteren im Tor aus. Aber auch Felix Schulze als 2. TW stand seinen Mann.

TW: Kai Flemming, Felix Schulze

Spieler: Mark Wagener, Jörg Janssen, Daniel Kruse, Holger Kruse, Andreas, Marc und Benny Freerks, Wolf-Rüdiger Müller

Es fehlten: Marco Brückmann, Frerich Bohlen, Sören Eickhoff, Stefan Persidok, Lukas Gärtner

Sonntag: SV Warsingsfehn – TuS Holthusen 22:25 (11:12)

Im zweiten Spiel hatten die Fehntjer nur einen Auswechselspieler, trotzdem zeigte man eine bravouröse und kämpferisch starke Leistung. Lange Zeit hielt man das Spiel offen. Leider verletzten sich in der Schlussphase die Spieler Marc und Andreas Freerks. Marc erlitt eine Bänderdehnung und fällt voraussichtlich 4-6 Wochen aus. In den Vorbereitungsspielen war er immer einer der Besten seiner Mannschaft. Bei Andreas (Pevee) haben wir noch keine Diagnose. Somit kippte das Spiel zu Gunsten des Gastes.

TW: Kai Flemming, Felix Schulze

Spieler: Jörg Janssen, Daniel Kruse, Andreas, Marc und Benny Freerks, Frerich Bohlen, Stefan Persidok

Es fehlten: Mark Wagener, Marco Brückmann, Sören Eickhoff, Wolf-Rüdiger Müller, Lukas Gärtner, Holger Kruse

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 2 =