SV Warsingsfehn – SV Sprint Westoverledingen 25:26 (14:12)

Unentschieden wäre verdient gewesen

Am Sonntagmorgen zur gewohnten Anwurfzeit erlebten die zahlreichen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Das erste Tor erzielte die Heimmannschaft und danach wogte das Spiel hin und her. Schön herausgespielte Tore des SVW beantwortete der Gast regelmässig mit der „schnellen Mitte“, so dass der Ball kurz nach dem Torerfolg schon wieder im eigenen Gehäuse zappelte.

Aufgrund einer starken Leistung unseres Keepers Samuel Gärtner, der mit zahlreichen Paraden aufwartete, blieb das Spiel bis zum Ende spannend. Fünf Sekunden vor Schluss wurde dem SVW beim Stand von 25:26 ein Siebenmeter zugesprochen. Der Kapitän der Mannschaft übernahm die Verantwortung und scheiterte leider. Die mannschaftliche Geschlossenheit und die positive Grundeinstellung der Mannschaft lässt den Verein optimistisch auf den Rest der Saison blicken.

Das nächste Heimspiel findet am16.03.2014 um 11:00 Uhr gegen die SG Moorsum statt.

TW: Samuel Gärtner, Kai Flemming

Spieler: Benjamin Freerks (7), Andreas Freerks (1), Felix Osterburg, Marco de Groot, Sören Eickhoff (6), Eugen Litau (2), Lukas Gärtner (7), Timo Skottki (1), Max Reineck (1), Sönke Schüler, Eric Hesse, Thomas Panzer

geschrieben von Andreas freerks

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

20 + elf =